B5 aktuell - Politik und Hintergrund


2

Politik und Hintergrund vom 16.7.2017 Was vom G20 Gipfel übrig bleibt

Überwachte Journalisten, strauchelnde Politiker und ein zerstörtes Schanzenviertel. Wäre die Eskalation in Hamburg beim G20 Gipfel vermeidbar gewesen? Außerdem in der Sendung: Polen macht mit der Justiz kurzen Prozess und die Niederlande rechnen Parteiprogramme durch. Ein Vorbild für den deutschen Bundestagswahlkampf?

Von: Jörg Paas

Stand: 14.07.2017

Politik und Hintergrund vom Sonntag, 16.7.2017

Unsere Themen:

  • Polizei-Protokoll zum G20 Gipfel in Hamburg (Kersten Mügge)
  • Der Abschluss des G20 Gipfels (Kommentar von Claudia Spiewak)
  • Der G20 Gipfel und der Entzug von Presse-Akkreditierungen (Gabriele Intemann)
  • Brüssel erteilt Budapest eine EU-Lektion (Kommentar von Sebastian Schöbel)
  • Kurzer Prozess mit Justiz in Polen (Jan Pallokat)
  • Trumps Sohn hat großen Schaden angerichtet (Kommentar von Jan Bösche)
  • Brasilien: Ex-Präsident Lula zu Haftstrafe verurteilt (Ivo Marusczyk)
  • SPD-Kanzlerkandidat Schulz auf Bayern-Tour in Kösching (Julio Segador)
  • Parteiprogramme lieber durchrechnen – Die Niederlande machen es vor (Kerstin Schweighöfer)

Moderation & Redaktion: Jörg Paas


2