B5 aktuell - Aus Landwirtschaft und Umwelt

Das Magazin nicht nur für Landwirte

B5 Landwirtschaft & Umwelt

Forstminister Helmut Brunner (CSU) zu Besuch in Salzweg (Lkr. Passau) | Bild: BR/Martin Gruber zum Artikel Vier Monate nach "Kolle" Aufräumen nach dem Sturm

Bayerns Forstminister Helmut Brunner hat sich in den besonders von dem Sturm "Kolle" betroffenen Gemeinden Salzweg und Thyrnau im Landkreis Passau ein Bild der aktuellen Lage gemacht. Demnach sind die Aufräumarbeiten bislang zügig vorangekommen. [mehr]

Jäger mit Hund im Wald | Bild: Bayerischer Rundfunk 2017 zum Video Drückjagd Jäger wirft Stadt München Tierquälerei vor

Wie sieht eine tiergerechte Jagd aus? In der Nähe von München ist darüber ein Streit zwischen Jägern entbrannt. Auslöser war eine Drückjagd mit sehr unschönen Bildern. [mehr]

Bin im Garten: Plakat mit Aufschrift und Klingel | Bild: imago/Steinach 16.04. | 10:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel Anrufsendung Gartensprechstunde am 16. April Das Gartler-Telefon: 089/51851

Im Frühling herrscht im Nutz- und Ziergarten Hochbetrieb. Haben Sie Fragen, wollen Sie Tipps und Tricks? Dann rufen Sie am 16. April das Notizbuch-Gartentelefon an. Ab 10.00 Uhr, unter der Rufnummer 089/51851 [mehr]

Tierheim-Schilder mit den Aufschriften Hunde - Katzen, Kleintierstationen, Welpenhaus, Tierannahme, Tiervermittlung | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Helfer selbst in Not Tierheime fühlen sich im Stich gelassen

Die meisten Tierheime in Bayern platzen aus allen Nähten. Gleichzeitig steigen die Betreuungs- und Betriebskosten. Dies wächst den Tierheimen zunehmend über den Kopf. Von vielen Kommunen und dem Freistaat Bayern fühlen sie sich im Stich gelassen. [mehr]

Ölverschmutzte tote Dreizehenmöwe liegt im Forschungs- und Technologiezentrum Westküste der Universität Kiel auf einem Untersuchungstisch. | Bild: BR/Lutz Reidt zum Artikel Abgemagert auf dem Sektionstisch Schleichende Ölpest macht Seevögeln zu schaffen

Ein Tropfen Mineralöl reicht, um 600 Liter Wasser zu vergiften. In Nord- und Ostsee ist deshalb die Einleitung von Öl oder öligen Gemischen strikt untersagt. Dennoch kommt es immer wieder zu illegalen Einleitungen ins Meer. Dieser schleichenden Ölpest fallen viele Seevögel zum Opfer. [mehr]

Weihnachtssirup und Zapfenzucker | Bild: BR zum Video mit Informationen Rezepte zu Weihnachten Weihnachtssirup und Zapfenzucker

Fast alles, was die Natur um diese Jahreszeit noch bietet und was gut schmeckt, verarbeitet die Kräuterexpertin Gisela Harrer aus Riedenburg im Altmühltal nach eigenen Rezepten: Zapfenzucker zum Beispiel. [mehr]

Rotwild im Winter | Bild: BR zum Video Wildfütterung im Winter Grundsätzlich verboten, aber in Notzeiten Pflicht

Die Waldbesitzer in Steingaden sind sich einig: der Jäger füttert zu viel und schießt zu wenig! Deswegen haben sie ihn bereits mehrmals angezeigt. Es gibt Verbiss- und Schälschäden an den Bäumen. Diesen Konflikt gibt es nicht nur in Steingaden. Die grundsätzliche Frage: Wann dürfen Reh- und Rotwild gefüttert werden? Wann ist Notzeit? [mehr]

Ferkel trinken bei Muttersau | Bild: BR zum Video Bewegungsbucht Mehr Platz für Muttersauen

Im Schweinestall von Landwirt Thomas Braun forschen Wissenschaftler der TU München für mehr Tierschutz bei der Ferkelerzeugung. Für Muttersauen, die bisher in enge Ferkelschutzkörbe gesperrt waren, gibt es jetzt variable Bewegungsbuchten. Die entscheidende Frage: Wie hoch ist die Zahl der Erdrückungsverluste? [mehr]

Einkaufen an Heiligabend | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Das Beste zum Feste Konsumrausch oder Besinnlichkeit?

Alle Jahre wieder: Statt Besinnlichkeit ist die Vorweihnachtszeit Einkaufsstress pur. Schuld daran: der ungebremste Konsumrausch. Gerade in dieser Zeit verhalten wir uns besonders umwelt- und klimaschädlich! Geht es auch anders? [mehr]

Refill-Logo | Bild: BR / UNKRAUT zum Video mit Informationen Wasser ohne Plastik Projekt "Refill" - Auffüllen statt Einwegflaschen kaufen

Unterwegs und durstig? Viele kaufen da am nächsten Kiosk ein Getränk in einer Einwegflasche. Die verursacht Plastikmüll. Um den zu vermeiden gibt es deutschlandweit eine Kampagne: Refill. Mit einem blauen Aufkleber können Läden oder Cafés signalisieren: „Hier können sie Ihre Trinkflasche gratis auffüllen lassen.“ [mehr]

Gelbe Säcke am Straßenrand | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Raus aus dem Wegwerfwahn Wie können wir Müll vermeiden?

In kaum einem anderen europäischen Land wird so viel Haushaltsmüll erzeugt wie in Deutschland: pro Jahr 46 Millionen Tonnen! Zu Beginn der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung fragt UNKRAUT deshalb nach: Wie können wir weniger Müll produzieren? [mehr]