Was lief wann?

23:00 - 24:00

00:03
  • Bamboo Dolls Death Of A Dandy
  • bamboo dolls
    Rock
  • Die Bamboo Dolls kommen von überall: Sydney, New York, Montreal und Berlin. Das fünfköpfige Kollektiv hat 2017 ihre zweite Single "Death Of A Dandy" released und bei der kann man nicht anders, als einfach mit dem Kopf mitzuwippen.
00:06
  • Nick Yume Prison
  • Elektronik
    nick yume
    Pop
  • Nick Yume, der Münchner mit dem schicken Haarschnitt, hat mit "Prison" (2016) einen kleinen Hit abgeliefert. Sein souliger Elektro-Pop geht sofort in die Beine - und unter die Haut.
00:11
  • Me And My Drummer Pentonville Road
  • Elektronik
    me and my drummer
    Pop
  • Verschnörkelt aber zugänglich: Bei Me And My Drummer wird uns immer ein bisschen warm ums Herz. Immerhin haben wir das Berliner Duo in unserer Newcomer-Show Startrampe vorgestellt.
00:14
  • Maeckes Loser
  • die orsons
    HipHop
    maeckes
  • Ein weiteres Viertel der Orsons geht mal wieder solo: Maeckes zeigt, dass er von seinem Wortwitz nichts verloren hat und geht soundtechnisch noch einen kleinen Schritt nach vorne.
00:18
  • The Drums Blood Under My Belt
  • Indie
    Pop
    the drums
  • The Drums aus Florida sind bringen in das Jahr 2017 zwei neue Dinge mit: einen neuen Gitarristen und ihr viertes Album "Abysmal Toughts".
00:22
  • Nick Murphy Stop Me (Stop You)
  • Elektronik
    nick murphy
    Pop
  • Man kann ihn an seiner Stimme erkennen, aber nicht mehr an Name und Sound: Chet Faker ist jetzt Nick Murphy. Der bärtige Soul-Sänger aus Melbourne hat sich trotz des großen Erfolgs seines Alter Egos noch mal neu erfunden. Props!
00:25
  • Flying Lotus R2 Where R U?
  • Elektronik
    flying lotus
  • Rick Rubin, der Produzent aller Produzenten, kuratiert und komponiert ein Album mit Star-Wars-Sounds. Mit am Start sind unter anderem Röyksopp, Baauer und Flying Lotus, der sich das Piepen von R2D2 unter den Nagel gerissen hat.
00:29
  • Kid Cudi feat. Pharrell Williams Surfin
  • HipHop
    kid cudi
    pharrell williams
  • Es ist kein großes Wunder: Wenn Kid Cudi und Pharrell Williams gemeinsame Sache machen, kann nur ein Megahit wie "Surfin" dabei rauskommen.
00:33
  • Rina Mushonga AtalantA
  • Elektronik
    Global
    rina mushonga
  • Rina Mushonga lebt in London, hat aber ihre Wurzeln in den Niederlanden und in Zimbabwe. "AtalantA" kommt von ihrer zweiten EP "The Wild, The Wilderness" und ist voll von waberndem und gleichzeitig stolperndem Indie-Synth-Pop.
00:36
  • Anne-Marie Boy
  • anne-marie
    Pop
  • Anne-Marie schlängelt sich durch HipHop-Beats, cheesy R`n`B-Texte und besprenkelt das mit eingängigen Pop-Elemten. Gut abgeschmeckt. Die Londonerin tourt auch als Sängerin mit dem Club-Kollektiv Rudimental kennen.
00:39
  • Thing Kong Du
  • Indie
    Pop
    thing kong
  • Thing Kong verstricken sich gern in Widersprüche: Weil sie Herrschaft ablehnen, beherrschen die zwei Chiemgauer angeblich auch keine Instrumente. Ihrer Musik hört man das zum Glück nicht an.
00:44
  • The Afghan Whigs Demon In Profile
  • Indie
    Rock
    the afghan whigs
  • The Afghan Whigs aus Cincinnati haben seit ihrer Gründung 1986 die Band schon mehrfach an den Nagel gehängt. Aber irgendwie zieht es sie immer wieder zurück. "Demon In Profile" ist 2017 erschienen.
00:48
  • Fab Wann warst du da!?
  • fab
    HipHop
  • Zwei Jahre lang hat Fab an seinem Debütalbum gearbeitet und 2017 ist die Platte "Schnelles Glück" released worden. "Wann warst du da?!" stammt von dieser LP und ist die erste Single daraus.
00:51
  • King Gizzard & The Lizard Wizard Robot Stop
  • king gizzard & the lizard wizard
    Rock
  • Das australische Psychedelic-Septett King Gizzard & The Lizard Wizard hat mit "Nonagon Infinity" 2016 schon sein achtes Album veröffentlicht.
00:55
  • Magic Island Like Water
  • Elektronik
    magic island
  • Magic Island ist Emma Czerny, die von Kanada nach Berlin gezogen ist, um die Welt mit ihren etherischen Klängen zu einer besseren zu machen. Sie umhüllt uns warm und sanft wie Wasser, passend zum Titel "Like Water" (2017).
00:59
  • Yukno Zu meinen Göttern
  • Indie
    Pop
    yukno
  • Bis zum Jahr waren 2015 waren die drei Jungs von Yukno aus Österreich noch unter dem Bandnamen Neodisco bekannt. Ihr getragener Indie-Pop Sound ist aber zum Glück gleich geblieben.

01:00 - 02:00