Football in Deutschland The Hype is real - und das ist gut so!

Spieler wie moderne Gladiatoren, ein Feld wie beim Schach und das letzte Play kann dich platt machen: American Football wird inzwischen auch in Deutschland krass gefeiert. Und ist dabei viel geiler und fairer als Fußball.

Von: Julian Ignatowitsch

Stand: 02.02.2018 | Archiv

Deutschland ist im Football-Hype seit die Sendung ranNFL die amerikanische Profiliga im Fernsehen überträgt. Jetzt fiebern wir auch hierzulande dem "verdammten Sonntag" entgegen, an dem sich alles um das Ei aus Leder dreht. Mehr als eine Million Deutsche schalten in der Endphase der US-Saison, den Playoffs, ein. Am Super Bowl, der größten Show der Welt, sogar mehr als zwei Millionen - und das nachts um halb zwei. "Man muss schon ein bisschen eine Macke haben, wenn man sich das acht Stunden anschaut", sagt Christoph "Icke" Dommisch, der wohl bekannteste Football-Experte und Sportmoderator bei uns.

Und auch die Spieler sind - nunja, etwas irre: "Football-Spieler sind sowieso nicht ganz normal im Kopf", meint der deutsche Ex-NFL-Spieler Markus Kuhn. Er - und viele andere Spieler - fühlen sich auf dem Platz "wie Gladiatoren", wie Kämpfer im Circus Maximus: 150-Kilo Berge, die auf den ersten Metern so schnell sind wie Sprinter Usain Bolt und einen Punch haben wie der Boxer Floyd Mayweather. Zur extremen physischen Belastung kommt Spielintelligenz, denn ein Football-Spieler lernt in seiner Karriere weit mehr als 1000 Spielzüge.

Besser als Fußball?

Und was das Ganze viel besser als Fußball macht: die Spannung. Im Football gibt es kein langweiliges 0:0, kein Unentschieden, kein Ballgeschiebe. Jeder Spielzug zählt. Mit einem Pass übers halbe Feld, einer sogenannten "Hail Mary", kann dein Team im letzten Play alles drehen. Das passiert ständig. Und noch besser für alle, die es gerne spannend haben: Es gibt keinen FC Bayern.

Die NFL setzt auf Gerechtigkeit: Alle Teams haben das gleiche Geld, alle Teams dürfen gleich viel ausgeben. Dazu bekommen die schlechtesten Teams der Liga in der darauffolgenden Saison immer die besten Jugendspieler. Das ist fair, das ist gerecht, das macht Bock! In der NFL waren in den vergangenen elf Jahren zehn verschiedene Teams Meister - und öfter als zweimal hintereinander hat es noch keine Mannschaft geschafft. Was sagst du dazu, Fußball-Bundesliga?

Der Hype in Deutschland

Nicht nur deshalb wird die deutsche Football-Fanbase immer größer. Der Fanclub der New England Patriots hat in Deutschland inzwischen mehrere Tausend Mitglieder und ist bis in die USA bekannt. Und in vielen Bars oder Kneipen trifft man sich zum Public Viewing - auch mitten in der Nacht. Und auch auf dem Footballfeld geht hierzulande immer mehr: Der American Football Verband Bayern zählt inzwischen über 50 Mitglieder. In den letzten Jahren haben sich neue Teams gegründet, weil die Nachfrage groß ist. Auch Serien und Filme über Football kommen immer mehr nach Deutschland.

Legendäre Halbzeit-Show

Und spätestens die Halbzeitshow des Super Bowl begeistert dann den Rest. Jedes Jahr stehen da Superstars wie Katy Perry, Lady Gaga oder Justin Timberlake auf der Bühne. Wochenlang proben hunderte Statisten für die perfekt durchgetaktete Show. Ein Spektakel, das in der Halbzeit eines Fußballspiels undenkbar wäre. Beim Football gehört das einfach dazu. Ganz klar: "the greatest show on earth!"

Film& Serien-Tipps für Footballfans

1. An jedem verdammten Sonntag (any given Sunday): Der Football-Film schlechthin, mit Al Pacino, Cameron Diaz und LL Cool J. Exzessiv, abgedreht und mit allem, was sonst so zum Football dazu gehört: Show, Sex, Drogen, Musik.

2. Concussion: Harter Film über die Schattenseiten der Sportart: Verletzungen, Gehirnerschütterungen und Selbstmorde – auch das ist Teil der Football-Welt.

3. Last Chance U (auf Netflix): Eine Behind-the-Scenes-Doku über junge Football-Spieler am College, die ganz nach oben wollen, aber ihr Leben nicht in den Griff bekommen.

4. American Crime Story - The People Vs. O.J.:  Krass authentische Serie über den unglaublichen Mordprozess um Star O.J. Simpson.

Sendung: PULS Spezial am 03. Februar 2018 ab 18 Uhr