Fenech-Soler Kaleidoscope 03:37 min

Die Engländer Fenech-Soler aus Kings Cliffe beschreiben ihren Sound als Glam / Psychedelic / Zouk. Wir beschreiben ihn als tanzbaren Synthpop und Indietronica mit Drive.

Derzeit liegen keine Titelinformationen vor.


6

Spielwiese // Mensch und Technik Rage against the Maschine

Terminator pflegt die Oma, Wall-E putzt die Wohnung und Cyberbrillen erweitern die Sinne: Was früher Science Fiction war, ist dank moderner Technik längst Realität. Schöne neue Welt? Wir werfen einen Blick in unsere Zukunft.

Von: Christoph Gurk

Stand: 18.07.2013

Spielwiese - Rage Against The Machine | Bild: BR

Spielwiese am Samstag, 20.07. um 18.00 Uhr
Wiederholung, Sonntag, 21.07. um 12.00 Uhr

Die Mensch-Maschinen

Computer, Smartphones, Gadgets: Wir leben in einer technisierten Umwelt - doch die menschliche Biologie hat sich seit der Steinzeit kaum verändert. Hacker und Nerds helfen der Evolution nun ein bisschen nach und verpassen ihrem Körper ein Update. Ein Gespräch mit Stephan Urbach über das Magnetimplantat in seinem Finger, den 6. Sinn, Cyborgs und den Vorteil, Elektromagnetische Wellen spüren zu können.


Während die einen sich zur Robocop-Mensch-Maschine umbauen lassen, befürchten die Aktivisten von "Stop the Cyborgs", dass der Mensch seine Menschlichkeit verliert. Sie wollen verhindern, dass die Technik dank Gadgets wie Google Glass die Kontrolle über die Menschheit und die Gesellschaft übernimmt.

Better than human?

Gleichzeitig hoffen Menschen mit Behinderung, Seh- oder Hörschwächen auf die Hilfe der Technik. Der Engländer Neil Harbisson ist von Geburt an Farbenblind: Er kann nur Schwarz-Weiß sehen. Doch dann hat er sich eine Maschine gebaut, die ihn wieder Farben wahrnehmen lässt – mit Tönen, die direkt in seinen Kopf gespielt werden. So wurde er zum ersten offiziell von einer Regierung anerkannten Cyborg.

Ähnlich geht es tausenden Menschen in Deutschland, die dank eines Cochlea-Implantats wieder hören können: Es ist direkt und fest mit dem Hörnerv verbunden. Der Blogger und Autor Enno Park hat so ein Cochlea Implantat – ihm reicht es aber nicht, einfach nur wieder zu hören: Er will sein Implantat hacken und verbessern. Doch Ärzte und Unternehmen stellen sich quer. Nun will Enno Park  mit einer deutschen "Cyborg Foundation" für die Rechte von Cyborgs kämpfen.

Höher, schneller, weiter

Die Robotik-Industrie hat Hochkonjunktur. 225.000 Roboter sind 2012 in den USA übers Fließband gerollt - so viele wie nie zuvor. Längst werden Roboter nicht mehr nur in absoluten High-Tech-Unternehmen eingesetzt: Die Blechkameraden sind so billig geworden, dass auch Kleinbetriebe sie zum Kisten packen und Drähte biegen einsetzen.

Wirt- und Wissenschaftler hoffen, dass die Roboter die USA wieder wettbewerbsfähig machen gegen Billiglohnländer wie China. Kritiker dagegen fürchten um Arbeitsplätze. Sie sagen: In der Zukunft wird Arbeit, wie wir sie kennen, fast vollständig von Robotern übernommen werden. Ist das Panikmache? Wie weit kann ein Roboter Menschen ersetzen? Und wie menschlich kann ein Roboter werden? Das klärt ein Besuch beim Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum, Deutschlands führendem Forschungsinstitut für Roboter.

Schlagworte:
spielwiese
technik
trends

6

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: