Bavarian Makers "Tätowierte" Lederhosen von Brandner & Kneißl 00:00 min

Michi Thalhammer "tätowiert" Lederhosen - das heißt er personalisiert sie auf die Wünsche der Kunden. Die Muster gehen vom Bagger bis zu Micky Maus.

keine Tags vorhanden

Derzeit liegen keine Titelinformationen vor.


26

Anime-Serie "Sailor Moon Crystal" Warum man Sailor Moon immer noch lieben muss

"Sailor Moon" war der Magical-Girl-Anime-Hit schlechthin. Zum 20. Geburtstag kommt jetzt "Sailor Moon Crystal" ins TV. PULS-Reporter David erklärt seine Liebe zu einer Zeichentrickserie, die nicht nur für 12-jährige Mädchen da ist.

Von: David Würtemberger

Stand: 26.01.2016 | Archiv

Die "Sailor Moon"-Neuauflage "Sailor Moon Crsytal" | Bild: Naoko Takeuchi/ PNP/ Kodansha/ Toei Animation

Ich liebe "Sailor Moon". Ja, ich, ein 30 Jahre alter Mann mit Job und intaktem Sozialleben, liebe eine Serie, die in der breiten Wahrnehmung für 12-jährige Mädchen mit Wendy- und Stafette-Abo gemacht wurde. Früher hätte ich meine Liebe niemals zugegeben. Aber sollte ich mich denn dafür schämen? Auf keinen Fall. "Sailor Moon" erzählt nämlich eine wundervolle Geschichte - und hat nach seinem TV-Debüt vor 20 Jahren die Popkultur ein klein wenig verändert. Jetzt kommt die Neuauflage "Sailor Moon Crystal" ins deutsche Fernsehen.

Worum geht's nochmal in Sailor Moon?

Im Zentrum der Geschichte von "Sailor Moon" steht die 14-jährige Schülerin Usagi Tsukino. Sie führt ein total normales Leben, kackt in der Schule ab und ist, gelinde gesagt, maximal naiv. Dann trifft sie die sprechende Katze Luna und die erklärt ihr: So, Mädel, du bist Sailor Moon und musst ab jetzt gegen böse Dämonen kämpfen. Nach und nach findet Usagi a.k.a. Sailor Moon Weggefährtinnen für ihren Kampf - die Sailor Senshis. Und natürlich ist da auch noch die ganz große Liebe.

Warum war Sailor Moon so toll - und ist es heute noch?

Es geht in "Sailor Moon" um so viel mehr als die typische Magical-Girl-Story. Fernab von "Mondstein, flieg und sieg!" erzählt "Sailor Moon" eine bezaubernde Geschichte von Freundschaft, von Liebe und vom Erwachsenwerden. Man fühlt, lacht und leidet mit den liebenswerten und vielschichtigen Charakteren mit, die Manga-Zeichnerin Naoko Takeuichi erschaffen hat. "Sailor Moon" spricht eben nicht nur die Grundschülerinnen an, sondern auch den 45-jährigen Fantasyfan - wenn er sich denn darauf einlassen mag. Natürlich spielt das alles in einem fiktiven und wenig realistischen Zeichentrickuniversum, aber reflektieren denn "Star Wars" und "Herr der Ringe" eine wirklichere Welt? Eben.

Was hat Sailor Moon ausgelöst?

"Sailor Moon" hat den Zeichentrick aus der reinen Kindernische geholt. Zusammen mit "Dragon Ball" war es die Serie um das Mädchen mit den blonden Knödelzöpfchen, durch die wir heute auf Buchmessen ganz selbstverständlich Cosplayer sehen, wegen der es riesige On-und-Offline-Communities gibt, weshalb riesige Conventions in ganz Deutschland stattfinden. Der Sailor-Moon-Hype war riesig - mit teilweise absurden Auswüchsen wie den Super Moonies, einem Pop-Cosplay-Trio, das mit Aaron Carter und Blümchen auf Tour war. Bis heute ist "Sailor Moon" schlichtweg Kult - oder warum sollte man sonst 125 Euro für den Plastikmondstab von damals bezahlen?

Was bringt die Sailor-Moon-Neuauflage?

"Sailor Moon Crystal" ist keine neue Geschichte, sondern eine Neuauflage der alten Serie aus den 90ern. Allerdings bleiben die Produzenten diesmal ganz nah an der preisgekrönten Manga-Vorlage von Naoko Takeuchi. "Sailor Moon Crystal" verzichtet also auf nervige Füllfolgen mit Erzählsträngen, die überhaupt nichts zur Geschichte beitragen. Das ist super für das Erzähltempo - aber leider geht ein wenig der Charme von früher ab. Der Look zum Beispiel wurde nach 20 Jahren rausgeputzt und mit CGI-Effekten garniert. Aber irgendwie flashen die Verwandlungen nicht mehr so und es ergibt sich eine gefühlte Distanz zur Serie.

Klar, da ist viel Nostalgiegeheule im Spiel, denn "Sailor Moon Crystal" ist eine schöne Serie, die nicht zuletzt mit einer gelungenen Synchronisation überzeugen kann. Fans der ersten Stunde sind sowieso an Bord, Sailor-Noobs vielleicht auch - aber mit "Crystal" können vielleicht endlich auch die Skeptiker den Zugang zur wundervollen Welt von "Sailor Moon" finden. Und ansonsten werden ich und meine sprechende Katze euch höchstpersönlich im Namen des Mondes bestrafen!

"Sailor Moon Crystal" läuft ab 31. Januar immer sonntags um 19.25 Uhr in Doppelfolgen auf Animax, dem Anime-Sender von Sony Pictures Television Networks.

Schlagworte:
fernsehen
serien
tv & serien

26

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Manon petschick, Dienstag, 02.Februar, 07:22 Uhr

6. Sailor moon christal

Ich muss ja sagen ich liebe sailor moon christal mehr als zu vor. die sind richtig schön geworden und vornehm und wirken sehr elegannt.ich bin 28 und schau smc jetzt lieber als das alte sm. denn das alte War mir persönlich zu kitschig. Ich würde es schade finden wenn man smc wirklich wieder bearbeitet und kitschig macht. Denn ich habe bei Facebook gehört das das smc wieder ab Staffel 3 bearbeitet werden soll. Bitte nicht endlich schau ich es noch mit 28 weil der Stil genial ist und so erwachsen. Einfach ein traum. Und ich finde es schade wenn es echt bearbeitet werden soll. Und bei smc gefällt mir auch das die zwischen Dinger nicht da sind. Sondern nur die wichtigsten folgen und das liebe ich so. Es bleibt in jeder Folge spannend. So muss es sein. Ich finde es echt perfekt so. Ich Danke den machern von smc das es auch für ältere sehr schön gemacht wurde. Endlich was für ältere. Bitte lasst sie so. Die sind echt wunderschön geworden die sailor Krieger. Und die bösen gefallen mir auch

SonicBurst, Freitag, 29.Januar, 19:05 Uhr

5. SM - immer noch geil!

"Mädchenkram?" peh. Leute die sowas sagen haben kein Geschmack. :O Sailor Moon ist immer noch gut. Und das bleibt auch so. Denn - warum nicht? Sailor Moon selbst hab ich erst innerhalb von 2015 kennengelernt aber ich fiebere die Serie jetzt einfach mit. Egal wer was sagt - Sailor Moon ist UND bleibt Kult, und ich freue mich auf SMC auf Animax.

~Burst

Silvio Mader, Freitag, 29.Januar, 16:37 Uhr

4.

Ich bin auch 27 Jahre alt und männlich ich ich bin ein großer fan von sailor moon ich schaue immer wieder gerne und mir gefällt auch die neue

Raye, Freitag, 29.Januar, 15:52 Uhr

3. Sailor Moon

Sailor Moon ist Kult. Mir gefiel die Serie aus den 90er Jahren besser.

@TMSIDR: SMC konnte dich nicht überzeugen? Anhand von einer Folge machst du das fest?

Falls dir die Serie nicht gefällt, solltest du die alte Serie einmal schauen. Denn die Serie hat damals einen regelrechten Boom ausgelöst. Und das sicherlich nicht, weil es inhaltlich und optisch nichts zu bieten hatte.

TMSIDR, Freitag, 29.Januar, 15:03 Uhr

2. Meinung eines "Skeptikers"

Ich hatte die Serie damals nicht gesehen und SMC konnte mich nicht überzeugen Im Vergleich zu anderen heutigen Serien kann sie inhaltlich und optisch einfach nicht überzeugen. Etwas Modernisierung hätte dem Ganzen gut getan. Bei Parasyte z.B. hatte die Vorlage auch viele Jahre auf dem Buckel, und trotzdem wirkte der aktuelle Anime noch zeitgemäß. Bei Toei gab man sich einfach nur wenig Mühe.