4

Verseuchte Konsolen Kakerlaken lieben die PS4

Stellt euch vor, ihr spielt Call of Duty und auf einmal kommen Kakerlaken aus eurer PS4 gekrabbelt. Klingt absurd, aber in den USA ist Ungeziefer in PS4-Konsolen anscheinend ein richtiges Problem geworden.

Stand: 18.04.2017

Kakerlaken in Spielkonsole | Bild: BR

Von Kakerlaken bleiben wir ja hierzulande zum Glück meistens verschont. In den USA allerdings sind Kakerlaken ein richtiges Problem - mittlerweile auch in Konsolen. Besonders gerne haben die Krabbeltierchen die PS4, sagt Patrick Che aus Manhattan, der kaputte Konsolen repariert.

Für 25 Dollar kann man sich im XCubicle in Manhattan seine Konsole "Roach Free", also "Kakerlakenfrei" machen lassen. Die Betreiber des Shops sagen, dass Kakerlaken warme und dunkle Orte besonders lieben - und die PS4 hat davon besonders viele. Deshalb wird sie von den Schaben gern als Brutstätte genutzt. Und natürlich scheißen die Viecher auch in die Konsolen, was zu Kurzschlüssen führt, wenn sich der Kot mit der Elektronik verbindet.

Sony selbst nimmt die Kakerlaken-verseuchten Konsolen allerdings nicht zur Reparatur an. Heißt: Kakerlaken-geplagte Amerikaner müssen ihre Wohnung gründlich sauberhalten und die Konsole an einem möglichst exponierten Ort verstauen, wo sich die Wärme nicht zu sehr anstauen kann.

Sendung: Freundeskreis, 18.04.2017 ab 10 Uhr


4