Comeback eines Memes Das Unreal Tournament Kid ist zurück und will nicht weiter undercover bleiben

Nach mehr als zehn Jahren ist er zurück: Das Unreal Tournament Kid. Der blonde Junge, der vor seinem Rechner ausrastet, ist jetzt erwachsen und hat ein neues Video hochgeladen. Mit dabei: HipHop Beats und ein stabiler Bizeps.

Von: Anna Bühler

Stand: 10.11.2017 | Archiv

Unreal Tournament Kid | Bild: Youtube: Hercules Beatz

Es ist das Jahr 2006. Youtube ist gerade mal ein Jahr alt und kurz davor, Bühne für einen der ersten, großen Internetstars aus Deutschland zu werden. Für "Unreal Tournament Kid" aka "Angry German Guy" aka "Slikk" aka "Der echte Gangster":

Das "Unreal Tournament Kid" hat nicht nur unzählige Namen, sondern auch eine riesige Zuschauerschar. Dieses und andere Ausraster-Videos von ihm gehen um die Welt, während er sich irgendwann zurückzieht - warum und was in der Zwischenzeit passiert ist, erfahren wir erst jetzt.

Im Netz taucht plötzlich ein neues Alter Ego vom "Angry German Kid" auf: Hercules Beats. Mehr als 10 Jahre nach seinem Youtube-Erfolg droppt er diesen Abrechnungstrack. Er rappt vom Hype um seine Videos, dass die Leute ihn fälschlicherweise ernst genommen hätten, dass alles nur Schauspielerei gewesen sei und dass er damals böse gemobbt wurde.

Das Slideshowvideo zum Track verrät aber noch mehr: Aus dem kleinen blonden Jungen ist ein 1,96m großer Hüne geworden: 110kg schwer, 47cm Bizepsumfang. Er hat in den letzten Jahren also viel gemacht - Salat essen war wohl nicht dabei. Schon seit 2011 lädt Norman, so sprechen ihn die Leute in seinen Videos jedenfalls an, Pumpervideos von sich auf Youtube hoch. Clips mit Titeln wie "2 x 50kg Dumbbell Press 100kg Kurzhantel" oder "80kg Military Press".

Das Unreal Tournament Kid ist also zurück – und channelt seine Energie jetzt lieber in Hantelscheiben, als in YouTubevideos. Der Befreiungsschlag eines Typen, der zum Meme wurde. Und das ist vielleicht nur der Anfang: "Ich werd den neuen Hype jetzt ausnutzen anstatt weiter undercover zu bleiben." – hackt er in die Kommentare unter seinem Video. Und die vielen Fans sind sich sicher: Eins ist er geblieben: Ein echter Gangster.

Sendung: Netzfilter am 11.11.2017 ab 12 Uhr

Schlagworte:
hype
kultur
medien
netz