10

Reise-Algorithmus Der fast perfekte Roadtrip

Was braucht man für die perfekte USA-Rundreise? Ein Auto, einen fetten Soundtrack, einen Stapel Reiseführer und ganz viel Zeit. Halb so wild, hat sich Randal Olson gedacht und die effektivste Reiseroute durch die USA berechnet.

Von: Dana Ghafoor-Zadeh

Stand: 05.05.2015

Optimale Route durch die Vereinigten Staaten  | Bild: Screenshot Google Maps/randalolson.com

Im Auto auf amerikanischen Highways durch die Prärie oder die Westküste entlang zu cruisen - der Traum vieler. Wer allerdings zu faul ist, sich müsahm die Wege dafür rauszusuchen: die Tour ist schon geplant.

Randal Olson, Doktorant der Michigan State University, hat den Masterplan für Rundreisen mathematisch errechnet und das Ganze mit Google Maps visuell umgesetzt. Der Trip von Olsen bringt einen durch alle 48 Staaten des Festlandes der USA, lediglich Alaska und Hawaii werden auf der Reise nicht besucht. Natürlich sind Sehenswürdigkeiten und beeindruckende Landschaften bereits eingeplant.

Olson berechnet dafür die besten Verbindungen und Distanzen zwischen den Top-Spots der USA. Über 2500 Routen hat er dafür verglichen. Das Ziel: die Gesamtstrecke des Trips sollte so kurz wie möglich werden. Trotz seines Algorithmus zur Berechnung dauert alleine die reine Fahrtzeit schon fast zehn Tage. Zwei bis drei Monate Urlaub sollte man also schon einplanen.

Der perfekte Trip durch Europa

Die Roadtrip-Route ist Olsons jüngstes Projekt. Normalerweise forscht er über künstliche Intelligenz und werkelt in seinem Blog mit digitalem Schnick Schnack herum. Die Idee zum optimalen Roadtrip hatte er, nachdem er eine Suchanleitung für die Bilderbuch-Reihe Wo ist Walter entworfen hatte. Dazu hatte er einen Algorithmus entwickelt, wie man schnellstmöglich den rot-weiß-gestreiften Sweater von Walter finden kann.

Seine Roadtrips gibt’s inzwischen in verschiedenen Varianten. Bei der europäischen Version legt man 26.211 km zurück und fährt über 14 Tage im Auto durch den Kontinent. Auch da sollten Traveller nach Olsens Einschätzung also mindestens drei Monate für die Reise einplanen.

Billiger Reisen mit Hilfe eines Bloggers

Der Blogger Simpki hat den Roadtrip durch Europa sogar noch optimiert und auf Grundlage der Reiseroute von Olson die günstigste Reisemöglichkeit berechnet. Sein Algorithmus bezieht also zum Beispiel die Kosten für die Unterbringung mit ein und berechnet so den Urlaub für das kleine Budget. Wenn man zu zweit an jedem Ort zwei Tage verbringt und wie Simpki die günstigste Unterbringung wählt, sollte man demnach im Schnitt nur 186,41 € für die Unterkunft und 58,74 € für die Fahrt bezahlen.

Schlagworte:
netz
reisen

10

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Matthias, Donnerstag, 07.Mai, 23:25 Uhr

1. roadtrip

hey... Falls ihr jemanden sucht, der sich für den Trip opfert, ich wär dabei. Von mir aus gern mit Kamera Team