Cop Couture Ich hab Polizei ... -Tasche, Polizei-Decke, Polizei-Jutebeutel

Böhmermanns Song-Zitat stimmt bald wirklich: dann gibt es "Polizei" für daheim - aus dem 110-Shop. Die bayrische Polizei wechselt bis Mitte 2018 ihre Uniformen zu sexy dunkelblau. Für die Alten haben sie sich was einfallen lassen.

Von: Wieland Mikolajczyk

Stand: 17.02.2017 | Archiv

Polizei Uniform | Bild: picture-alliance/dpa

Über 600.000 Uniformen wechselt die Polizei in Bayern bis Mitte nächsten Jahres: weg mit den Grünen, her mit den Blauen. Im Normalfall werden Polizeiuniformen geschreddert, damit niemand sich als Polizist mit einer echten Uniform ausgeben kann. Halt! Nicht mit der bayerischen Polizei!

Volle DIY-Power voraus: Die Gesetzeshüter machen Upcycling - eine Form des Recyclings, bei der (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte verarbeitet werden. Und so wird aus zwei Polizeimützen, einem Regenmantel, einer Hose und einem Hosenbund eine Sporttasche. Oder aus Uniformjacken ein Kinderrucksack. Oder aus Oberhemden eine Picknickdecke.

Die Designideen kommen von der Industriedesignerin Birgit Strasser aus Deggendorf und sie hat drei Herausforderungen: das Design muss schön sein, aus den Stoffteilen machbar und einfach. Denn die Produktion übernehmen die Behindertenwerkstätten der Barmherzigen Brüder in Bayern.

Die Mitarbeiter dort werden gerade geschult und ihre Arbeitsplätze für die Herstellung der Cop Couture eingerichtet. Damit läuft dann jetzt auch die Produktion an für den 110-Shop, denn im Herbst soll der Verkauf losgehen. Wer Angst hat die Sachen bis dahin zu vergessen, der kann sich auch eine Erinnerung per Email schicken lassen. Und 2018 dann: eigenes Craftbeer der bayerischen Polizei. Was kommt da wohl als nächstes?

Schlagworte:
mode
selbermachen