7

Kim Kardashians Stiefvater Caitlyn Jenner bricht Twitter-Rekord

Vom Olympioniken zum Cover-Girl: Bruce Jenner hat jahrelang die USA in Wettkämpfen vertreten. Nach dem Outing zeigt sie sich erstmals mit neuer Identität - auf der Titelseite der Vanity Fair. Und bricht damit einen Twitter-Rekord.

Von: Frank Seibert

Stand: 02.06.2015

Twitter-Account von Caitlyn Jenner | Bild: Screenshot twitter.com/caitlyn_jenner

Bruce Jenner ist Ex-Zehnkämpfer, Sportler des Jahres 1976 - und er war als Stiefvater von Kim Kardashian in über 400 Episoden der Familien-Reality-Soap "Keeping Up with the Kardashians" zu sehen.

Seit einigen Wochen steht er aber aus einem anderen Grund im Fokus: Jenner ist bekennender Transgender. In einem TV-Interview im April öffnete er seinen Pferdeschwanz, schüttelte sein Haar und sagte: "Ich bin eine Frau". Bruce sagte außerdem, dass er schon seit längerem Hormone zu sich nimmt, dass er sich Schritt für Schritt äußerlich zu einer Frau verwandelt hat und das auch weiterhin vorhat: mit Nasen-OP und Barthaar-Entfernung. Viele Medien haben das Outing als historisch bewertet, weil es auch für andere Vorbild sein könnte, offen mit ihrem Geschlecht umzugehen und es nicht ein Leben lang zu verheimlichen. Schon während das Interview im Fernsehen lief, war der Zuspruch damals riesig. Aber jetzt geht's durch die Decke.

Twitter-Rekord: Obama kann einpacken

Auf dem aktuellen Cover des Magazins "Vanity Fair" präsentiert sich Bruce erstmals mit ihrer neuen Identität - als Caitlyn Jenner. Damit ist die Verwandlung in der Öffentlichkeit komplett. Weibliche Rundungen in cremefarbenem Kleid, abgelichtet von Star-Fotografin Annie Leibovitz. Und mit diesem Bild schlägt Caitlyn sogar ihre Stieftochter Kim Kardashian in Sachen Aufmerksamkeit. Denn Caitlyn bricht den Twitter-Rekord von Barack Obama: sie sammelt innerhalb von vier Stunden eine Millionen Follower! Das schaffte nicht mal der US-Präsident. Jenner freut sich darüber auf Twitter: "Another Jenner world record, and at 65? Who'da thought!" Der Tweet, in dem sie verkündet, wie froh sie ist, dass sie nach langem Kampf endlich ihr wahres Ich leben kann, wurde über 250.000 mal geteilt.

Mittlerweile hat ihr Account schon über zwei Millionen Follower. Von ihrer Familie bekommt Caitlyn jede Menge Rückhalt. So twitterte Kim Kardashian: "How beautiful! Be happy, be proud, live life YOUR way!" Und die Aufmerksamkeit bleibt erst mal bei ihr: Denn ab Ende Juli wird Caitlyn dann in einer Dokusoap des Senders E! über ihr "Leben als Transfrau" erzählen. Damit aber nicht genug: Als sie neulich erzählte, dass ihr die Serie "Transparent" bei der Verwandlung geholfen hätte, wurde sie zum Set eingeladen. Eine mögliche Nebenrolle wurde nicht ausgeschlossen.


7