Inhalte mit dem Schlagwort "axel roitzsch"

Inhalt filtern

Autor Axel Roitzsch | Bild: Stellwerck Verlag zum Audio Vorgestellt //Autor Axel Roitzsch "Ich lese ungern Romane"

Er ist ein Spätzünder: Axel Roitzsch hat erst im Studium angefangen zu schreiben. Zwischen Bücherregal und Brettspielen erzählt der Autor, was ihn inspiriert und wie er sich neben dem Job die Zeit zum Schreiben nimmt.

Junge Literatur in Deutschland | Bild: BR zum Audio mit Informationen Junge Literatur Wie wird man Autor?

Junge Autoren haben es nicht leicht - denn ein guter Text ist heute erst der Anfang eines langen Wegs durch den Bücherdschungel. PULS gibt einen Wegweiser und fragt: Wie geht(s) junge(r) Literatur in Deutschland?

Axel Roitzsch bei der PULS Lesereihe in München | Bild: BR / Matthias Kestel zum Audio Axel Roitzsch Wir bleiben (PULS Lesereihe 2013)

Weit weg, aber wohin? Der Ich-Erzähler in Axel Roitzschs Geschichte steht am Bahnhof und ist überfordert von den Optionen und seiner Spontanität. Dann kommt eine alte Dame vorbei. Und die Reise nimmt Formen an.

Volles Haus bei der PULS Lesereihe in München | Bild: BR / Matthias Kestel zur Bildergalerie PULS Lesereihe in München Je voller, desto doller

PAAARTAY! Mit ihrer Energie steckte unsere Münchner Etappengewinnerin alle an. Dabei war die Stimmung von Anfang an Bombe. Das STRØM platzte aus allen Nähten, die Autoren machten Laune und OK KID setzten dem ganzen die Krone auf.

Gewinnerin der Lesereihe in München 2013 Magdalena Beck | Bild: Matthias Kestel zur Bildergalerie mit Informationen PULS Lesereihe in München Finaaaale, wir kommen!

Fast schon hätten wir uns Sorgen um die Quote machen müssen. Jetzt aber doch: Nach drei Männern zieht als einzige Frau Magdalena Beck ins Lesereihe-Finale ein. Jungs, macht euch auf was gefasst, die Dame hat es in sich!

PULS Lesereihe-Autor Axel Roitzsch | Bild: BR zum Video Vorgestellt // PULS Lesereihe-Autor Axel Roitzsch Schreiben ist wie Leistungssport

Axel Roitzsch ist das schwere Geschütz unter unseren Münchener Autoren, schließlich wird er von der Literaturstiftung Bayern gefördert. Aber harte Konkurrenz fördert ja auch den Wettbewerbsgedanken.

1 - 6 von 6

Noch nicht fündig geworden?