Rants, Realtalk und Rap-Raritäten

Die Falk Schacht Show Rants, Realtalk und Rap-Raritäten

Stand: 02.09.2017

Falk Schacht | Bild: BR

PULS: Worum geht es in deiner Sendung?

Falk Schacht: Natürlich geht es in erster Linie viel um Deutsch-Rap. Ich werde Interviews mit den Größen der Szene führen. Aber es werden auch Spezial-Folgen kommen, da werde ich beispielsweise Future-Beats oder Sample-Classics spielen – einfach Artverwandtes, das nicht HipHop sein muss, aber damit zu tun hat.

Wonach suchst du deine Gesprächspartner aus?

Ich richte mich auf jeden Fall nicht nach den PR-Plänen oder Release-Daten der Künstler. Natürlich ist es immer leichter, Künstler zu bekommen, wenn sie bald ein Album veröffentlichen, aber daran binde ich mich nicht. Ich bin viel unterwegs und da kommt es auch darauf an, wen ich treffe und auf wen ich Bock habe. Mein Ziel ist es, keine Album-Promo-Gespräche zu führen. Das langweilt mich meistens sehr. Ich versuche, bei den Gästen immer ein Kernthema zu finden und das mit ihnen herauszuarbeiten.

Und die Musik in der Sendung - Mainstream oder Nische?

Ich versuche etwas links und rechts von der Schiene zu gehen. Ich will nicht nur die Singles spielen, sondern auch unbekannte Album-Tracks. In erster Linie will ich dem Publikum neues und frisches Soundmaterial vorspielen. Oder altes Zeug, das frisch ist, weil es keiner kennt.

Die Falk Schacht Show

Jeden zweiten Samstag von 20.00 bis 22.00 Uhr. Wiederholung immer in der Woche drauf in der Nacht von Samstag auf Sonntag von 00.00 Uhr bis 02.00 Uhr.

Wenn du das magst...

Wenn Rapper rocken... | Bild: BR zum Artikel Zum Album von Jan Delay Die fünf unterirdischsten Rockalben von Rappern

Sammelsurium des Grauens: Rapper, die heimlich vom Rockstar-Olymp träumen. Sie trommeln ihre alte Schülerband zusammen und malträtieren die Saiten - mit verheerenden Folgen. Hier kommen die schlechtesten Rockalben von Rappern. [mehr]