PULS Festival 2017 // Podiumsdiskussion Warum wir mehr Frauen im Musikbiz brauchen

Der Pophimmel scheint voller weiblicher Stars. Aber die Musikindustrie ist von Gleichberechtigung noch weit entfernt. Warum sich das ändern muss, diskutieren wir beim PULS Festival in München - und verlosen hier die letzten Tickets.

Stand: 09.11.2017

Haiyti beim PULS Festival 2016 in München | Bild: BR/Steffi Rettinger

Popmusik ist nicht nur Popmusik, sie ist ein Spiegel unserer Gesellschaft. Und der zeigt uns: Pop ist immer noch ein Boys-Club - dabei gibt es kaum eine Branche, die so progressiv und aufgeschlossen erscheint, wie die Musikindustrie.

Die Zahlen sind eindeutig: Nicht einmal ein Drittel der erfolgreichsten Songs im Radio werden von Frauen gesungen. Das hat unsere Analyse von GEMA-Daten ergeben. Ein ähnliches Bild zeigt sich an den Musikhochschulen. An der Popakademie Mannheim z.B. sind unter den Popmusik-Design Studenten nur 1/4 Frauen. Und in anderen Bereichen des Musikbusiness sieht es auch nicht besser aus. Egal ob hinter der Bühne, in den Studios oder in den Büros der Plattenfirmen - Frauen sind meist in der Unterzahl.

Aber warum ist das so?

Beim PULS Festival am 02.12. im Münchner Funkhaus wollen wir uns mit Frauen aus der Branche austauschen - über Erfahrungen sprechen und darüber diskutieren, wie wir gemeinsam etwas verändern können. Los geht' um 19.00 Uhr, jeder der ein Ticket hat, kann dabei sein.

Es diskutieren:

Ina Jedlicka

A&R Managerin bei Sony Music Entertainment/Columbia

Mirca Lotz

Veranstalterin und Bookerin, Gründerin des “We Make Waves” Musik-Festivals für Frauen, trans- und non-binäre Menschen in der Musik

Sophie Raml

Artist Management u.a. Blumentopf, Jesper Munk, Joy Denalane etc.

Katharina Adler

Konzertproduktion und Veranstaltungstechnik Landstreicher Booking, unter anderem für KIZ, Annenmaykantereit, Prinz Pi, Casper, etc.

Gurr

Andreya Casablanca und Laura Lee Jenkins aus Berlin zählen 2017 zu den gehyptesten deutschen Bands - mit Auftritten beim Eurosonic, SXSW und Iceland Airwaves Festival, zwei England-Touneen und Support für Kraftklub.

… und natürlich Ihr!

Ihr spielt in einer Band?
Ihr seid auch in der Musikbranche oder wollt gern darin Fuß fassen?

Schreibt uns, warum ihr unbedingt beim Panel dabei sein möchtet und gewinnt mit etwas Glück 1 X 2 Tickets für das ausverkaufte PULS Festival 2017 in München.

Hier mitmachen

Einverständniserklärung *

Schlagworte:
festival
konzert
label
musik
PULS festival