7

Vorgestellt // Rosalie und Wanda Märchenwelt mit Knacks

Klingt nach einem Duo, ist aber eine One-Woman-Band (mit ein wenig Unterstützung): Die Münchner Songwriterin Rosalie Eberle macht unter dem Namen Rosalie und Wanda schlauen Artpop mit märchenhaft poetischer Ader.

Stand: 21.01.2013 | Archiv

Sie ist gekommen, um...

...aus Folk, Chanson und Jazz für das Album "Meister Hora" traumhaft schwebenden Kunstpop zu kreieren.

Musik für...

...Freunde von Lewis Carroll und Michael Ende. Die Musik von Rosalie und Wanda klingt wie die surrealistischen Märchenwelten von "Momo" und "Alice im Wunderland" - und nimmt sogar direkt Bezug auf Figuren wie "Meister Hora" und die "Grinsekatze".

Mögen wir, weil...

...die Schnittmenge aus Norah Jones, Kurt Weill, Edith Piaf und PJ Harvey selten so clever und zugleich so mühelos poetisch geklungen hat. Und weil wir schon lange wissen, was Rosalie Eberle drauf hat: An ihrer früheren Formation Rosalie und Jakob hatten wir schon vor Jahren sehr viel Freude.

Ihr Problem ist,...

...dass an ihrer Art Musik zu machen das ein oder andere Klischee von Kleinkunstbühne und Theaterabo hängt.

Bester Moment...

...wenn die feinen Artpopgewebe plötzlich aufplatzen und Rosalie mit ihren Musikern Manfred Mildenberger und Sascha Biebergeil in einen tosenden Strudel aus psychedelischem Krautrock abtaucht.

Sie wird berühmt, weil...

...sie eine der prägnantesten und charismatischsten Stimmen im aktuellen deutschen Pop hat. Das Jazz-Gesang-Studium hat da sicher geholfen - viel wichtiger ist aber, dass Rosalie jeder Zeile Charakter verleiht und einen charmanten Knacks, der einen jedes Mal wieder aus der kuschligen Wärme der Songs aufhorchen lässt.

Schlagworte:
band der woche
Pop
rosalie und wanda

7