alt-J Left Hand Free 02:48 min

Das Album "This Is All Yours" tritt 2014 das schwere Erbe des alt-J-Debüts "An Awesome Wave" an.

Mehr zu:
alt-j
Indie

Derzeit liegen keine Titelinformationen vor.


156

Popstar auf Abwegen Darum reicht's uns jetzt mit Xavier Naidoo

Was geht eigentlich mit Xavier Naidoo? Der Auftritt bei den Reichsbürgern war ein weiterer Beweis, dass dieser Mann seltsame Ansichten hat. Aber er hat ja auch viele Gesichter. Und die setzt er ein, wie es ihm grad passt.

Von: Timo Nicolas

Stand: 20.10.2014

Xavier Naidoo mit klebeband auf dem Mund | Bild: BR

Xavier Naidoo, der Prophet

Xavier Naidoo liebt Gott - und Gott liebt Xavier Naidoo. Das säuselt er uns in gefühlt jedem zweiten Song vor. Im Prinzip scheißegal, wäre da nicht dieser missionarische Eifer, mit dem uns Naidoo von seinem einzig wahren Glauben überzeugen will. Denn durch seinen Mund spricht Gott - höchstpersönlich. "Es ist nicht meine Botschaft, es ist die Botschaft Gottes. Ich bin nur der Knecht, der sie ausbringt", fantasierte er schon vor 15 Jahren in einem Interview mit dem Musikexpress. Mit Jesus begründet er auch seinen Auftritt vor den Reichsbürgern: "Jesus ist auf alle Menschen zugegangen. Ich möchte ebenfalls auf Menschen zugehen, egal wo sie sind, egal wo sie herkommen." Die Frage ist natürlich, ob die NPD und die Neurechten wirklich mit Pop-Predigten über Liebe, Frieden und nochmals Liebe bekehrt werden können, oder ob das nicht einfach unnötige Publicity für einen Haufen gefährlicher Spinner ist.

Xavier Naidoo, der Staats-Skeptiker

Xavier Naidoo umgibt sich mit Verfechtern einer radikal-libertären Gesellschaftsordnung. Diesen Leuten ist alles Staatliche ein Dorn im Auge - sie fordern Freiheit, was vor allem einen freien Markt bedeutet. Alles Staatliche ist schlecht, dem Untergang geweiht - wie Babylon in der Bibel. Je weniger Staat, desto besser. Egal, was das für die Schwachen in der Gesellschaft bedeutet. Für Xavier Naidoo und die Libertären sind Politiker korrupte Lügner, gesteuert von zwielichtigen Finanziers.

Xavier Naidoo, der Verschwörungstheoretiker

Verschwörungstheorien sind Xaviers Ding. Nach seiner Logik muss an denen ja was dran sein, wenn so viele im Umlauf sind. Das sei wie mit Gerüchten - die haben auch immer einen wahren Kern. Deutschland ist also noch immer besetzt und 9/11 war eine kontrollierte Sprengung. Und wie war das nochmal mit dem Klimawandel? "Wir können uns doch nicht herausnehmen zu sagen, dass wir die Erde kaputt machen. Die Erde wäre so oder so in diesem Zustand," sagte Herr Naidoo schon vor Jahren dem Musikexpress.

Xavier Naidoo, der Provokateur

Letztendlich darf man aber nicht vergessen, dass Xavier Naidoo gerne und viel provoziert, wie mit seinem Auftritt bei den Reichsbürgern, den er im Nachhinein verklärt und abschwächt. Das ist ein typisches Stilmittel bei ihm: Provozieren, dann zurückrudern. So heißt es in einem Song von ihm und Kool Savas: "Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist?" Viele warfen ihm daraufhin Homophobie vor. Er selbst weist die Vorwürfe zurück und verweist auf seine schwulen Freunde. Provozieren also mit allen Mitteln und teils kruden Argumenten: Klingt fast ein wenig, als wären Xavier Naidoo und Thilo Sarrazin Brüder im Geiste. Sympathien für den "Deutschland schafft sich ab"-Autor hegt Naidoo auf jeden Fall: "Ich habe mir den Sarrazin gerne angehört", erzählte Xavier dem Videoblog Sons of Libertas, "ich freue mich immer, eine echte, ungefilterte Meinung zu hören. Jemand, der die Eier hat, das zu sagen, wovon er weiß, die werden auf mich einprügeln: Geil!"

Schlagworte:
musik
musikthemen
xavier naidoo

156

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

achja, Montag, 03.November, 00:32 Uhr

68. ihr müßt ja auch irgendwie euer geld verdienen, aber

müßt ihr dann irgendwelche rechte mit friedensdemonstranten inklusive naidoo in einen topf werfen? ich wüßte nicht, daß er auf einer "reichsbürger" -demo war. das ist rufmord, was ihr da betreibt!
wie würde es euch gefallen, wenn ich euch zeige und dann leute in einem irrenhaus, die heftig über eure penis-spiegelei diskutieren.,später sich dann über "reichsbürger" lustig machen und euch heftig beipflichten, wenn es um verschwörungstheorien geht, um dann mit elvis zu reden, der gerade reingekommen ist.
macht doch bitte einen bericht über rechte und "reichsbürger" und/oder einen über friedensdemos mit naidoo. dann redet er vielleicht auch mit euch, falls ihr wirklich bei ihm angefragt habt.
ach ja: noch ein paar worte zur souveränität. mal davon abgesehen, daß selbst ein herr schäuble vor laufenden kameras gesagt hatte, daß "... deutschland zu keinem zeitpunkt nach dem 2. wk. vollständig souverän war ..."
sagt euch die feindstaatenklausel etwas?
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:UN-Feindstaatenklausel
schaut euch mal die diskussionen an. offiziell wird uns friede-freude-eierkuchen verkauft. was fakt ist, ist daß die fsk immer noch existiert und damit gültig ist.
kleine verdeutlichung gefällig? ein gericht beschließt schriftlich und rechtsgültig euer todesurteil. ein paar wochen später erhaltet ihr einen formlosen brief, in dem alle richter das urteil für nichtig erklären und euch alsbald eine rechtsgültige aufhebung des urteils zusagen. diese aufhebung kam bis jetzt aber immer noch nicht.
frage: wie fühlt ihr euch jetzt? glaubt ihr einer bloßen zusage der nichtigkeit? würdet ihr nicht mit allen mittel versuchen eine aufhebung des urteils einzufordern?
denkt ihr, nur weil es hier nicht um euch persönlich geht und alle staaten, die bei uns einmarschieren könnten ja unser busenfreunde sind und wir uns ja so superduper verstehen, können sich die zeiten nicht auch schlagartig ändern?
hussein war lange zeit nützlicher idiot, bis sein kopf rollte.

Markus, Sonntag, 02.November, 00:41 Uhr

67. Umgang mit abweichender Meinung

Ich teile einige der Ansichten von Xavier nicht, trotzdem bin ich froh darueber das dieser Artikel, der ihn zu diskreditieren versucht, sein Ziel verfehlt hat.

Der Mann glaubt und tut was. Fehler passieren, bei mir hat er noch Kredit.

Marina, Dienstag, 28.Oktober, 15:04 Uhr

66. Traurig für wie dumm ihr uns haltet

Es ist immer einfach sich den Märchen der Massenmedien und ihren Lügen zu unterwerfen als sich selbst mal hinzusetzen und sich genau darüber zu informieren und sich seine eigene Meinung zu bilden.

Ich glaube Herr Timo Nicolas liest gerne den FOCUS

WACHT ENDLICH AUF...unser "Staat" verarscht uns von vorne bis hinten

Hochbach, Sonntag, 26.Oktober, 06:37 Uhr

65. Babels Turm

Ob hier nun Montagsdemonstranten zur Unterstützung herbei getrommelt wurden oder nicht, egal. Allerdings versteh ich unter Libertär etwas ganz anderes, eher eine Art Anarchokommunismus und ArbeiterInnensyndikate. Ist das nun nur im Sprachgebrauch des Autor eine neue Zuweisung, haben sich Politredakteure, ohne Rücksicht auf eine soziale Utopien evozierende Splittergruppe, was neues ausgedacht?

Thomas, Samstag, 25.Oktober, 10:29 Uhr

64. Frage...

Die mediale Hetze gegen Herrn Naidoo erinnert mich an ein dunkles Kapitel der Deutschen!!! Es ist schlimm und traurig, zu was sich die GEZ-finanzierten Medien verleiten lassen!!! Aber die Musik von einem Bushido oder Jan Delay (der eine in schwerkriminelle Banden verwickelt, hetzt gegen Homosexuelle und Frauen ((wo bleiben hier unsere Genderfaschisten????)), der andere hetzt gegen Polizei und Bundeswehr), deren Musik wird weiterhin gespielt!!! Schämt Ihr Euch nicht/bzw. für wie dumm haltet Ihr das Volk???