The Strumbellas Spirits 03:15 min

keine Tags vorhanden

Derzeit liegen keine Titelinformationen vor.


16

Wortschatz Battle Kollegah schlägt Goethe

Wer ist der wortgewaltigste Rapper Deutschlands? Marteria, Cro oder Haftbefehl? PULS hat die Wortschätze von 23 deutschen Rappern untersucht. Und auch geschaut, wer mit Goethe mithalten kann - oder mit Helene Fischer.

Von: Till Ottlitz & Kevin Schramm

Stand: 06.02.2015

Kollegah schlägt Goethe | Bild: BR

Welcher deutsche Rapper hat den größten Wortschatz? Das wollten wir von PULS wissen und haben ihre Texte durch eine Analyse-Software gejagt - und auch noch Goethes Faust dazu gepackt. Das Ergebnis hat uns selber überrascht .

Die Bombe gleich mal vorweg: Ausgerechnet der Boss, Kollegah, hat einen größeren Wortschatz als Goethe. Insgesamt landet Kollegah auf Platz zwei, Goethe auf Platz drei - und nur knapp dahinter Haftbefehl. Vom Bauchgefühl her hätten viele sicher eher auf die Dendemanns und Curses der Rap-Nation gesetzt. Aber die landen in unserer Analyse eher im Mittelfeld. Dafür steht ein echter Lyriker auf Platz eins: Morlockk Dilemma, der schon mal "Rockstar-Film" auf "Rosshaar-Zwirn" reimt. Mit solchen ausgefallenen Wörtern hat er sich seine Position definitiv verdient. Aber wie ist die Rangfolge überhaupt zustande gekommen?

Wir haben von jedem der Rapper genau dieselbe Menge Text genommen, und zwar genau 16.000 Wörter - das sind je nach Künstler ungefähr zwei bis vier Alben. Dann hat eine spezielle Software alle Wörter gestrichen, die doppelt vorkommen, und auch alle Abwandlungen vom selben Grundwort. Sprich, egal ob Hafti über seinen "Bruder" oder seine "Brüder" rappt, am Ende wurde das nur einmal gezählt. Unterm Strich bleiben zwischen 1700 und 3000 unterschiedliche Wörter pro Künstler übrig. Um das Ganze ins Verhältnis zu setzen, haben wir noch einen gleich großen Textausschnitt aus Goethes "Faust" und den Schlagertexten von Helene Fischer mit in die Analyse genommen.

Dass Morlockk Dilemma und Kollegah sogar vor Goethe liegen, zeigt: Rapper haben mehr zu sagen als "Ficken", "Bitches" und "Geld". Morlockk Dilemma zum Beispiel spielt gerne mit Wörtern: "Ich habe schon den Anspruch an mich, lyrische Texte zu schreiben. Ich sammle Worte und Satzteile, die gut klingen." Auch seine Fans schätzen es, sagt er, "dass ich nicht nur aus 50 Wörtern Vokabular fische".

Umgekehrt stimmt natürlich auch, dass der Wortschatz allein wenig über die Qualität von Texten aussagt. Das meint auch Maeckes, der Platz acht belegt: "Ich bin überrascht, dass ich so weit vorne bin. Aber eigentlich ist es sowieso viel schwieriger, mit wenig Worten irgendwas sehr gutes zu sagen."

Kommerziell kann es sich eh lohnen, sein Publikum nicht mit zu komplexen Texten zu verwirren. Bester Beweis: Schlusslicht Helene Fischer. In den Charts erfolgreicher als aller Rapper - in Sachen Wortschatz  atemlos abgeschlagen auf Platz 25! Aber auch erfolgreiche Acts wie Cro, Kay One oder Bushido liegen wortschatzmäßig eher hinter den Kollegen, die weniger Platten verkaufen. Um das Verhältnis von Fame und Wortschatz genauer abzugleichen, haben wir die Zahl der Likes bei Facebook und das Wortschatz-Ranking übereinander gelegt. Die Tendenz: Je geringer der Wortschatz, desto mehr Follower auf Facebook hat ein Künstler.

Viel Stoff für HipHop-Fans zum Rumnerden also. Nur, zu ernst muss man das Ganze auch nicht nehmen. Unsere Zahlen sind zwar ziemlich wasserdicht. Aber wie bei unserem amerikanischen Vorbild, bei dem viele der vorderen Plätze von Mitgliedern des Wu-Tang Clans besetzt wurden, lässt sich über das "Warum" stundenlang streiten. Alternativ könnt Ihr Euch unser PULS Spezial zum Thema Big Data anhören. Denn Computer-Analysen mischen nicht nur die Hiphop-Szene auf. Wir Musikhörer werden ständig und überall analysiert und auseinandergenommen - egal ob wir Musik streamen oder Fanseiten liken. Big Data wird die Musik verändern.

Schlagworte:
casper
cro
haftbefehl
kollegah
maeckes
morlockk dilemma
musik
musikthemen
sido

16