Carpool Karaoke mit Linkin Park Wieso das Video mit Chester Bennington verdammt wichtig ist

Als vor einer Woche bekannt wurde, dass die Carpool Karaoke Version mit Chester Bennington veröffentlicht wird, haben sich viele gefagt, ob es nicht langsam mal gut ist. Das ist es nicht. Das ist es nie!

Von: Niklas Fazler

Stand: 12.10.2017

Chester Bennington Carpool Karaoke | Bild: Screenshot/Twitter/Linkin Park

Der Tod von Chester Bennington hat viele Menschen, ob sie Linkin Park jetzt gut oder schlecht fanden, mitten ins Herz getroffen. Die Anteilname im Netz war groß. Seine Frau Talinda Bennington und seine Bandkollegen wandten sich nach ein paar Tagen mit ergreifenden Statements an die Öffentlichkeit. Normalerweise verläuft sich so ein Thema nach ein paar Wochen im Sand. Aber Talinda Bennington veröffentlichte nach wie vor Bilder und Videos, die ihren verstorbenen Mann nur wenige Stunden vor seinem Tod fröhlich und ausgelassen im Kreise der Liebsten zeigten.

Jetzt, fast drei Monate später, wurde eine Carpool-Karaoke-Folge mit Chester Bennington veröffentlicht, in der er bester Laune im Auto sitzt, singt und lacht. Er wirkt total happy und man kann sich nicht vorstellen, dass da ein Mensch singt, der unter schweren psychischen Problemen leidet. Die Ausstrahlung der Sendung war bereits im Vorfeld stark kritisiert worden. Obwohl sie mit der ausdrücklichen Unterstützung der Angehörigen veröffentlicht worden war, gibt es Menschen, die finden, dass es langsam aber auch mal genug sei mit den rührseligen Posts und Videos.

Genug ist genug?

Das ist es aber nicht, das ist es nie! Wenn die Carpool-Karaoke-Version mit Chester Bennington eines zeigt, dann, dass unsere Antennen für Menschen mit einer Depression gar nicht fein genug sein können. Dass depressive Menschen nicht den ganzen Tag traurig hinter verschlossenen Gardinen sitzen, sondern durchaus aussehen können wie das blühende Leben. Und deshalb kann man eigentlich nur hoffen, dass dieses Video das meistgeklickte wird, das das Internet jemals gesehen hat.

Sendung: Filter, 12.10.2017 - ab 15 Uhr