Presse - Pressemitteilungen


0

Sternstunden-Tag im BR 5,73 Millionen Euro für die BR-Benefizaktion

Notleidende Kinder in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt standen einen Tag lang im Mittelpunkt der Hörfunk- und Fernsehprogramme des Bayerischen Rundfunks. Die Hörer von Bayern 1, Bayern 2, BAYERN 3 und B5 aktuell sowie die Zuschauer des Bayerischen Fernsehens haben in diesem Jahr 5,73 Millionen Euro für die BR-Benefizaktion "Sternstunden – Wir helfen Kindern" gespendet – über eine Million Euro mehr als im Vorjahr.

Stand: 10.12.2011

Ulrich Wilhelm, Sabine Sauer, Thomas Jansing, Thomas Gruber | Bild: BR/Wilschewski

10 Dezember

Samstag, 10. Dezember 2011

Pressekontakt: Angelika Erhard

E-Mail: angelika.erhard@br.de

"Die hohe Spendenbereitschaft zugunsten von Kindern in Not bewegt mich sehr. Ich danke den vielen Spendern für ihr großes Mitgefühl und den Projekt-Mitarbeitern für ihr aufopferndes Engagement zugunsten der Schwächsten in unserer Gesellschaft, aber auch in anderen Erdteilen und Kulturkreisen."

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks

Höhepunkt des Tages war die dreistündige "Sternstunden-Gala" im Abendprogramm des Bayerischen Fernsehens, live aus der Nürnberger Frankenhalle. Moderatorin Sabine Sauer begrüßte rund 300 Künstler und Mitwirkende: u.a. Peter Maffay, Maite Kelly, Marianne Rosenberg, Rainhard Fendrich, das Schlagerduo Geschwister Hofmann, die CubaBoarischen, die fränkischen Spaßvögel Volker Heißmann und Martin Rassau, der legendäre Politikerchor, die "Meistersinger von Nürnberg", sowie das Orchester Thilo Wolf – sie alle haben sich in der "Sternstunden-Gala" für Kinder in Not engagiert.

Der Vorsitzende von „Sternstunden e.V.“, Prof. Dr. Thomas Gruber, ist mit dem Ergebnis der bayernweiten Benefizaktion rundum zufrieden:

"Ich bin tief beeindruckt von dem großartigen Spendenergebnis des heutigen Sternstunden-Tages und danke allen ganz herzlich, die mit ihrer Spende dazu beigetragen haben, unseren Sternstunden-Kindern ein Stück Hoffnung zu schenken."

Thomas Gruber

Auch Thomas Jansing, Initiator und Geschäftsführer von „Sternstunden e.V.“, ist begeistert:

"Der Sternstunden-Tag ist eine feste Größe im bayerischen Kalender. Das wird auch heuer wieder am überragenden Spendenaufkommen von 5,73 Millionen Euro deutlich sichtbar. Ein besonderer Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern und den vielen ehrenamtlichen Helfern an den Telefonen. Sie alle machen die Sternstunden zu Bayerns bestem Botschafter für Solidarität und Mitgefühl."

Thomas Jansing

An den Telefonen der drei Spendenzentralen in Unterföhring, im Münchner Funkhaus und in Nürnberg saßen u.a. Uschi Glas, Hans Jürgen Buchner, Dieter Fischer, Sven Hannawald, Joseph Hannesschläger, Michaela May, Claudia Koreck, Günther Koch und Andy Köpke. Darüber hinaus waren über 1.000 ehrenamtliche Helfer für den „Sternstunden-Tag“ 2011 im Einsatz und haben damit einen entscheidenden Beitrag zum Rekord-Spendenergebnis geleistet.

Der Bayerische Rundfunk hat den Sternstunden-Tag gemeinsam mit „Sternstunden e.V.“ bereits zum achten Mal durchgeführt.

Suche in Presse


0