Presse - Pressemitteilungen


6

BR.de BR bündelt Online-Nachrichten

Der Bayerische Rundfunk bündelt seine Online-Nachrichten auf einer Internetseite. Durch das gemeinsame Angebot von B5 aktuell und Rundschau haben Nutzer einen noch einfacheren Zugriff auf das Wichtigste aus Bayern, Deutschland und der Welt. Die neu strukturierte Web-Aktualität ist einer der ersten Schritte im trimedialen Reformprozess des BR.

Stand: 07.12.2012

Sendungsbild: Nachrichten, Wetter, Verkehr | Bild: BR

07 Dezember

Freitag, 07. Dezember 2012

Pressekontakt: pressestelle@br.de

Bislang hat der Bayerische Rundfunk aktuelle Informationen verteilt auf mehreren Onlineseiten angeboten, die sich an den klassischen Verbreitungswegen Hörfunk und Fernsehen orientiert haben. Nun werden die Inhalte zentral auf der Onlineseite www.BR.de/Nachrichten zusammengefasst. Somit können sich die Nutzer noch einfacher umfassend informieren – mit Audio-, Video- und Textbeiträgen.

Mitarbeiter von B5 aktuell, der Rundschau und der BR-Onlineredaktion erstellen das trimediale Nachrichten-Angebot gemeinsam. Die vorhandenen Ressourcen werden so sinnvoll gebündelt. Dies ist eines der Ziele der trimedialen Organisationsreform des Bayerischen Rundfunks.  

Mit einem Mausklick startet auf der Nachrichten-Seite auch das Liveangebot von B5 aktuell sowie die 100-Sekunden-Ausgaben der Rundschau.

"Gemeinsam sind wir stark! Ich freue mich, dass das Programm B5 aktuell und die Sendung Rundschau, die für aktuelle Information im Bayerischen Rundfunk stehen, für Hörer, Zuschauer und User zusammenarbeiten. Der große Vorteil: Es ist alles auf einer Seite leicht und sofort zu finden."

Mercedes Riederer, Hörfunk-Chefredakteurin

"Es handelt sich um ein ambitioniertes Projekt, das uns die Gelegenheit gibt, unsere Kompetenzen wirkungsvoll zusammenzuführen. Sehr erfreulich ist es zu erleben, wie Kolleginnen und Kollegen des Fernsehens, des Hörfunks und von Online dieses Produkt in einer großen, gemeinsamen Anstrengung gestalten."

Sigmund Gottlieb, Fernseh-Chefredakteur


6