Presse - Pressemitteilungen


9

Programmschwerpunkt Zum 150. Geburtstag von Ludwig Thoma

Der bayerische Schriftsteller Ludwig Thoma (21. Januar 1867 - 26. August 1921) hat in zahlreichen Erzählungen, Romanen und Theaterstücken liebevoll und spöttisch zugleich "seinen" Bayern den Spiegel vorgehalten. Ebenso in der Münchener Satirezeitschrift "Simplicissimus" als Autor "Peter Schlemihl" und später als Chefredakteur. Zu Thomas 150. Geburtstag am 21. Januar 2017 strahlt der Bayerische Rundfunk zahlreiche Sendungen im Hörfunk und Fernsehen aus.

Stand: 04.01.2017

Die leidgeprüfte Frau Thoma (Käthe Braun) muss ihren Sohn Ludwig (Hansi Kraus) aufs Internat schicken. | Bild: © ARD Degeto, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung "Bild: ARD Degeto" (S2). WDR Presse und Information/Bildkommunikation, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildkommunikation@wdr.de

Mit seinem Hörspiel "Altaich" ist Ludwig Thoma die Milieuschilderung einer ländlichen Kleinstadt gelungen. Thoma erfasst mit sicherem Griff Charaktere und Stimmungen bei "Eingeborenen" und Fremden und zeichnet in der jeweiligen Mundart das Besondere des jeweiligen Typs – zu hören am Samstag, 21. Januar 2017, um 15.05 Uhr auf Bayern 2.

Helmut Käutners Filmsatire "Lausbubengeschichten" nach Thomas gleichnamiger Vorlage sowie vier Fortsetzungen sorgten zwischen 1964 und 1969 für volle Kinokassen. Laut "Lexikon des Internationalen Films" stehen die "Lausbubengeschichten" für "Protest gegen gesellschaftliche Konventionen und klerikale Unwahrhaftigkeit". Der Filmklassiker, in dem neben namhaften Kino- und Volksschauspielern wie Beppo Brem, Carl Wery, Harald Juhnke, Michl Lang und Franz Muxeneder der damals zwölfjährige Hansi Kraus in der Titelrolle zu sehen ist, läuft am 21. Januar 2017 um 20.15 Uhr im BR Fernsehen. Bereits tags zuvor wird um 23.30 Uhr "Tante Frieda – Neue Lausbubengeschichten" ausgestrahlt.

Am Sonntag, 22. Januar 2017, 20.15 Uhr, sind Helmut Schleich, Uli Bauer und Conny Kreitmeier in dem Bauernschwank "Erster Klasse" zu sehen. Das Stück, das Ludwig Thoma 1910 schrieb, war ein satirischer Rundumschlag auf seine Heimat: von der bayerischen Politik über die bayerische Bauernschläue bis zur vermeintlichen Gewitztheit derer, die aus bayerischer Sicht immer schon wussten, worauf es wirklich ankommt – die Preußen: In einem Erste-Klasse-Abteil treffen sich unfreiwillig sechs Reisende, die sich und ihre Absichten im Laufe der Fahrt nach München immer mehr offenbaren. Die satirisch-bissige Fassung des Autorenteams rund um den Kabarettisten Helmut Schleich aus dem Jahr 2013 zeigt, dass der Komödienklassiker nichts von seiner zeitlosen Brisanz verloren hat.

Als ein besonderer Vertreter der Spezies des widerstandsfähigen und geselligen Bajuwaren gilt der Ökonom und königlich bayerische Landtagsabgeordnete Josef Filser. Die satirischen Briefe dieser fiktiven Figur hatte Thoma in loser Folge im "Simplicissimus" veröffentlicht. Später wurde daraus ein Theaterstück. BR Fernsehen zeigt die 1989 produzierte gleichnamige 13-teilige Kultserie mit Gert Anthoff, Saskia Vester und Beppo Brem von Montag, 23. Januar, bis Mittwoch, 8. Februar 2017, wochentags um 15.35 Uhr.

Eine Auswahl der Sendung in der Übersicht

Im Hörfunk

Bayern 2, Samstag, 21. Januar 2017, 15.05 Uhr
Hörspiel: Altaich. Von Ludwig Thoma
Mit Max Grießer, Ralf Wolter, Ursula Noack, Rosemarie Fendel, Peter Steiner, Adolf Ziegler, Wolf Euba und anderen
BR 1977

Im Fernsehen

Freitag, 20. Januar 2017, 23.30 Uhr
BR Fernsehen: "Tante Frieda – Neue Lausbubengeschichten"

Samstag, 21. Januar 2017, 20.15 Uhr
BR Fernsehen: "Lausbubengeschichten"

Samstag, 21. Januar 2017, 22.10 Uhr
BR Fernsehen: "Ludwig auf Freiersfüßen"

Sonntag, 22. Januar 2017, 20.15 Uhr
BR Fernsehen: "Erster Klasse"

Sonntag, 22. Januar 2017, 21.35 Uhr
BR Fernsehen: "Ein Münchner im Himmel"

Montag, 23. Januar bis Mittwoch, 8. Februar 2017, wochentags, 15.35 Uhr
BR Fernsehen: "Josef Filser", 13-teilige Kultserie mit Gert Anthoff, Saskia Vester und Beppo Brem


9