Presse - Pressemitteilungen


1

Deutscher Hörfilmpreis 2015 Audiodeskriptions-Fassung von „Landauer – Der Präsident“ ausgezeichnet

In Berlin wurde am 17. März 2015 der Deutsche Hörfilmpreis vergeben. In der Kategorie TV geht die Auszeichnung an den Spielfilm "Landauer – Der Präsident" (BR/ARD Degeto/WDR/ARD-alpha) mit Josef Bierbichler in der Titelrolle. Regisseur Hans Steinbichler hat die Geschichte des ehemaligen FC Bayern-Präsidenten Kurt Landauer, der den Verein 1932 zur ersten Deutschen Meisterschaft führte, für Das Erste verfilmt. In der ausgezeichneten, aufwendig recherchierten Hörfilmfassung wurde auch der visuelle historische Hintergrund des Films transferiert.

Stand: 18.03.2015

Landauer - Der Präsident/Szenenfotos | Bild: BR/Zeitsprung Pictures GmbH/Willi Weber

Das Bayerische Fernsehen zeigt "Landauer – Der Präsident" mit Audiodeskription am 14. Mai 2015 um 22.00 Uhr.

Der Bayerische Rundfunk war 1997 der erste ARD-Sender, der ein regelmäßiges Angebot von Sendungen mit Audiodeskription etablierte. Seit 2013 erstellt der BR für alle seine fiktionalen Neuproduktionen im Hauptabendprogramm des Ersten sowie für die Natur- und Tierdokus am Sonntag eine Hörfilmfassung. Im Bayerischen Fernsehen werden neben Spiel- und Fernsehfilmen auch die „Bayerische Serie“ am Freitagabend (z.B. „Hubert und Staller“, „München 7“) und die Vorabendserie „Dahoam is Dahoam“ mit Audiodeskription angeboten.

"Landauer – Der Präsident"
Kurt Landauer (Josef Bierbichler), ehemaliger Spieler und Präsident des FC Bayern, ist in München eigentlich nur auf der Durchreise, auf dem Weg in seine neue Heimat Amerika. Doch dann kommt alles ganz anders. Als „bayerischer Jude“ war er 1933 vom Präsidentenamt verdrängt, ins KZ Dachau verschleppt und ins Schweizer Exil getrieben worden. Nun will er sich in der amerikanischen Besatzungszone ein Visum abholen und für immer in die USA ausreisen. Von seiner Familie, aber auch von seinem einstmals geliebten Club ist fast nichts mehr übrig. Und doch findet er ein letztes Familienmitglied: die langjährige Haushälterin im Haus seiner Eltern, Maria (Jeanette Hain).

Zwar hält er daran fest, nur so lange bleiben zu wollen, bis der Papierkram mit den Amerikanern erledigt ist, doch kann der Macher Landauer nicht aus seiner Haut und wird schnell wieder zu einem wichtigen Mann des FC Bayern. Dabei herrscht Misstrauen auf beiden Seiten. Einige Mitglieder im Verein wollen ihn – aus Schuldgefühlen oder tief sitzenden Ressentiments gegenüber dem „Juden Landauer“ – lieber so schnell wie möglich auf dem Dampfer nach Amerika sehen.

 Infos zu "Landauer – Der Präsident"

Drehbuch: Dirk Kämper
Regie: Hans Steinbichler
Darsteller: Josef Bierbichler, Jeanette Hain, Herbert Knaup, Andreas Lust, Andrea Wenzl, Eisi Gulp, Billie Zöckler u.a.
Redaktion: Bettina Ricklefs (BR), Cornelius Conrad (BR), Stefan Kruppa (ARD Degeto), Frank Tönsmann (WDR), Werner Rabe (BR), Werner Reuß (ARD-alpha)
Produktion: Zeitsprung Pictures (Michael Souvignier) in Koproduktion mit BR, ARD Degeto, WDR, ARD-alpha, gefördert von Film und Medien Stiftung NRW, FFF Bayern, MFG Baden-Württemberg
Ausstrahlung: Donnerstag, 14. Mai 2015, 22.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen


1