Presse - Pressemitteilungen


0

B5 Sport Felix Magath: "Keiner kann mit Bayern mithalten"

Für Felix Magath ist die Deutsche Meisterschaft schon vor Beginn der Bundesliga-Saison entschieden. In einem Interview zu seinem 60. Geburtstag mit dem Bayerischen Rundfunk (B5 aktuell) kritisiert der ehemalige Meistertrainer zudem Mario Götze und liebäugelt mit einem Job in England.

Stand: 25.07.2013

BR-Mikrofon | Bild: BR/Theresa Högner; Montage: BR

"Ich bin sicher, dass der FC Bayern Deutscher Meister wird. Ich habe nicht den Eindruck, als könnte eine Mannschaft da mithalten, aus meiner Sicht ist der 1. Platz vergeben", sagte Magath im BR. Mario Götze kritisiert er für dessen Wechsel von Borussia Dortmund zu den Bayern: "Ich habe wenig Verständnis dafür, dass man dem Verein, in dem man groß geworden ist, so wenig zurückgibt." Ob der BVB nach dem Weggang von Götze und dem Gerangel um Stürmer Robert Lewandowski so stark auftrumpfen kann wie in der Vergangenheit, ist für den gebürtigen Aschaffenburger fraglich: "Im Moment lässt sich nicht sagen, wohin das führt, ob die Borussia nicht an den Personalien noch zu knabbern hat."

Magath, der am Freitag (26.7.) 60 wird, hatte mit dem FC Bayern 2005 und 2006 das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen, seit seiner Entlassung beim VfL Wolfsburg im Oktober 2012 ist er ohne Verein. Was ihn schon lange reizt, ist ein Job im Ausland: "Fußball wird in jedem Land anders gespielt. Es wäre spannend zu sehen, ob ich mit meiner Art auch in einem anderen Umfeld zurechtkäme", so der sechsfache Vater. England oder die USA kämen für ihn am ehesten in Frage, "denn außer Deutsch spreche ich halt nur Englisch".

Suche in Presse


0