Presse - Pressemitteilungen


12

DoX – Der Dokumentarfilm im BR 665 Freunde

Der Filmemacher Jonas Gernstl ist Anfang 30 und befindet sich in einer Sinnkrise. Er fragt sich, warum bei seinen 665 Facebook-Freunden das Leben immer toller aussieht als seines? Deshalb begibt sich Gernstl auf eine Reise zu ihnen, um zu sehen, wie sie das machen und wie es gelingen kann, glücklich zu sein. Sein daraus entstandener Dokumentarfilm „665 Freunde“ ist im BR Fernsehen am Mittwoch, 15. November um 22.45 Uhr auf dem Sendeplatz „DoX – Der Dokumentarfilm im BR“ zu sehen.

Stand: 17.10.2017

Jonas Gernstl in Annette Weichselbaums neuen Möbelladen | Bild: BR/Fabio Stoll, Jens-Tibor Homm und Tilmann Wittneben

Was willst du eigentlich vom Leben? Machst du, was du wirklich willst? Bist du glücklich? Seitdem er 30 geworden ist, schwirren Jonas Gernstl, Sohn des Kultfilmers Franz Xaver Gernstl, derartige Fragen durch den Kopf. Er hat immer noch keine Kinder, ist nicht reich oder zumindest erfolgreich. Stattdessen lebt und studiert er vor sich hin, und am Wochenende feiert er ausgiebig mit seinen besten Freunden. Am Kater-Sonntag schaut Jonas neidisch seinen 665 Freunden bei Facebook zu. Die gewinnen Preise, machen Kinder, reisen um die Welt … Sieht alles super aus! Aber wie machen die das eigentlich? Und sind die glücklich?

Der Vergleich des eigenen Lebens mit dem der anderen ist für den jungen Filmemacher der Antrieb sich auf eine humorvolle Reise zu seinen Facebook-Freunden zu begeben, um zu erfahren, ob ihr Leben wirklich so glücklich ist, wie es im Internet scheint. Er trifft neben anderen eine Kriegsjournalistin, die für den Beruf ihr Leben riskiert, ein Pärchen bei seiner berufliche Neuorientierung und einen alten Schulfreund, der sein Glück darin findet, Jogginghosen für 5.000 Euro zu verkaufen.

Mit all den verschiedenen Menschen, die Jonas aussucht, entsteht ein kurzweiliges und spannendes Generationenporträt junger Menschen um die 30, wobei die Zuschauer nicht umhin kommen, ihr eigenes Leben mit dem dieser Menschen zu vergleichen und zu hinterfragen.

„665 Freunde“ ist Jonas Gernstls Abschlussfilm an der Münchener Filmhochschule und feierte im Mai 2017 auf dem DOK.fest in München seine Premiere.


12