Presse - Pressedossiers


29

Maria Blumencron Mutterseelenallein

Maria ist zweieinhalb Jahre alt, als ihre Mutter sie verlässt. Ihre ganze Kindheit und Jugend verbringt Maria mit der Frage nach dem „Warum“. Bei Filmaufnahmen im Himalaya trifft sie auf sechs tibetische Flüchtlingskinder. Sie verspricht ihnen, für sie zu sorgen. Als sie ein Jahr später selbst Mutter wird, lebt sie fortan in ständiger Zerrissenheit zwischen ihrem Kind in Deutschland und den sechs Patenkindern in Indien.

Stand: 27.01.2014

Mit ihren Patenkindern in Tibet | Bild: Klaus Frers

"Das war einer der prägnantesten Momente in meinem Leben, dieser Moment, wo diese  Kinder plötzlich da waren, aus dem Nichts, aus dem Nebel aufgetaucht sind. Die Kinder waren schon 10 Tage unterwegs, die waren traumatisiert, die waren so wund und aufgerieben. Sie waren so klein und die Berge, wo sie herkamen waren so riesig groß! Und das war der Moment,  wo ich gesagt habe, ich sorge irgendwie, wie auch immer ich kann, für euch bis ihr groß werdet und auf eigenen Beinen stehen könnt! Dieses Versprechen hab’ ich mir in dem Moment gegeben."

Maria Blumencron

Als ihr Sohn Simon auf die Welt kommt, wird ihr schmerzlich bewusst, wie sich ihre Geschichte zu wiederholen droht. Maria erkennt, dass auch sie ihr Kind zu oft im Stich lässt. Sie begibt sich auf die Suche nach ihrer eigenen Geschichte und erfährt, welche tragischen Umstände es waren, unter denen ihre Mutter sie verlassen hat. Schmerzlich wird ihr bewusst, wie ihre Geschichte sich zu wiederholen droht und dass sie etwas in ihrem Leben ändern muss, um in ihre eigene Mutterrolle zu finden.

"Wie ich sechs Jahre alt war, hat mich das Nachbarsmädchen meiner Großmutter in das Schlafzimmer ihrer Eltern gelockt und da gabs so eine Spiegelkommode. Und aus einer der Schubladen holte sie lauter Zeitungsartikel über meine Mutter hervor. Ich hatte plötzlich die Information, meine Mutter kommt aus einem Schloss, sie lebt in einem Schloss, sie ist wunderschön. Sie war natürlich in dem Moment für mich eine Ikone, eine Märchenprinzessin."

Maria Blumencron

Mutterseelenallein

Buch und Regie: Gabriele Dinsenbacher
Redaktion BR: Sonja Hachenberger
Drehzeit: Dezember 2012 bis März 2013
Drehorte: Nepal, München, Wien und Köln
Sendetermin: 10. März 2014


29