10

Konkurrenz für Skype und Co. Whatsapp kann jetzt auch Video

Whatsapp hat angekündigt, dass im Laufe der nächsten Tage bei allen Usern der App ein Videotelefonie-Feature verfügbar sein soll. Der Messenger von Facebook, zu dem Whatsapp gehört, kann das schon länger.

Von: Max Muth

Stand: 15.11.2016

Symbolbild: Videotelefonie | Bild: colourbox.com; dpa-Bildfunk; Montage;: BR

Die Bedienung des neuen Features ist denkbar einfach: Wenn Nutzer künftig in Whatsapp auf den Telefonhörer klicken, um jemanden anzurufen, dann erscheint ein Auswahlfenster, in dem sie entscheiden können, ob es ein gewöhnlicher Anruf oder ein Video-Anruf sein soll. Hat der Nutzer am anderen Ende der Leitung das Feature noch nicht, dann schlägt der Video-Anruf fehl. Wer die Auswahlmöglichkeit aktuell noch nicht sehen kann, der sollte versuchen, die App upzudaten. Wenn es dann immer noch nicht klappt, dann einfach noch ein bisschen warten: Whatsapp hat angekündigt, dass das Feature "in den nächsten Tagen" für alle User auf Android, IOS und Windows Telefonen verfügbar sein wird.

Erst nur Text, dann auch Telefonie, jetzt Video-Anrufe

Seit 2009 bietet das Unternehmen Textnachrichten übers Netz als kostenlose SMS-Alternative an. Im März vergangenen Jahres hatte Whatsapp bereits Telefonate über das Internet eingeführt. Von dieser Möglichkeit machen die Nutzer laut dem Unternehmen intensiv Gebrauch. 100 Millionen Anrufe wurden demnach im Juni 2016 jeden Tag geführt. Seit 2014 gehört Whatsapp zum Social-Media-Giganten Facebook.

Sicher ist sicher: Video-Anrufe sollen Ende-zu-Ende-verschlüsselt sein

Auch Facebooks eigener Messenger bietet seit einiger Zeit-Videotelefonate an. Laut einem Bericht von Reuters soll die Video-Kommunikation bei Whatsapp aber, anders als beim Facebook-Messenger, Ende-zu-Ende-verschlüsselt stattfinden. Das bedeutet, dass die Videodaten beim Sender verschlüsselt und erst beim Empfänger wieder entschlüsselt werden.


10