2

Nordrhein-Westfalen Verletzte bei Zugunglück in Meerbusch

Ein schweres Zugunglück hat es am Abend in Meerbusch bei Düsseldorf gegeben. Ein Regionalexpress ist im Bereich des Bahnhofs Meerbusch-Osterath mit einem Güterwaggon kollidiert.

Von: wdr.de

Stand: 05.12.2017

Ein verunglückter Personenzug steht in Meerbusch Osterath (Nordrhein-Westfalen) auf dem Gleis | Bild: picture-alliance/dpa/Freiwillige Feuerwehr Meerbusch

Nach Angaben der Feuerwehr Meerbusch wurden bei der Kollision eines RE7 mit einem Güterwaggon am Dienstagabend 41 Menschen leicht und drei schwer verletzt. Die Lage am Unfallort im Bereich des Bahnhofs Meerbusch-Osterath erscheint jedoch unübersichtlich: Die Bundespolizei war zunächst von 50 Verletzten ausgegangen, die Deutsche Bahn von 20.

Zugang vor Ort ist schwierig

Bahn und Rettungskräfte bemühten sich um "schnelle Hilfe für die Betroffenen und Klärung der Sachlage". Die Feuerwehr Meerbusch twitterte, ein abgerissener Fahrdraht erschwere weiterhin den Einsatzkräften den Zugang zu den etwa 150 Passagieren im Zug. Deren Versorgung genieße "hohe Priorität".

Nach Angaben des RE7-Betreibers "National Express Rail" ist der Personenzug auf einen stehenden Güterwagen geprallt. Die Strecke sei gesperrt, mindestens zwei Züge von National Express entfielen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend auf seiner Internetseite mit.


2