0

Zuckerrüben verloren Laster verliert bei Kitzingen tonnenweise Ladung

Mehrere Tonnen Zuckerrüben hat ein Laster am Montagvormittag auf der A7 verloren. Die Rüben führten zu einer Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Kitzingen und Marktbreit in Richtung Ulm. Ein Auto wurde leicht beschädigt.

Stand: 29.11.2016

Zuckerrüben | Bild: picture-alliance/dpa

Der Sachschaden ist gering. Er beläuft sich auf etwa 800 Euro. Gegen 10:10 Uhr war ein 39-jähriger Sattelzugfahrer mit einer Ladung Zuckerrüben auf der A 7 unterwegs. Während der Fahrt öffnete sich eine Klappe am Heck des Aufliegers und hunderte Rüben fielen herunter. Einige landeten auf der Motorhaube eines nachfolgenden VW Passat. Der 56 Jahre alte Fahrer kam mit dem Schrecken davon, sein Pkw blieb fahrbereit.  Die meisten Rüben kullerten ohne weiteren Schaden anzurichten von der Ladefläche und verteilten sich auf fast zwei Kilometern Länge über die gesamte Fahrbahnbreite. Während Arbeiter der Autobahnmeisterei Erbshausen die verlorene Ladung einsammelten und die Fahrbahn reinigten, sperrten Beamte der VPI Würzburg-Biebelried die A 7 in Richtung Ulm komplett.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

0