12

Würzburger Kickers Bald das passende Stadion zur Liga?

Als sich die Würzburger Kickers ins Goldene Buch der Stadt eingetragen haben, hat OB Schuchardt für eine Überraschung gesorgt: Der Rathauschef stellte dem Verein sieben Millionen Euro in Aussicht, um das Stadion auszubauen. Den Kickers war der Aufstieg in die Zweite Bundesliga gelungen.

Von: Norbert Steiche

Stand: 27.05.2016

Beim Empfang für die Würzburger Kickers stellte Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt für den Ausbau des Stadions am Dallenberg einen Zuschuss von sieben Millionen Euro aus der Stadtkasse in Aussicht.

"Ich beabsichtige dem Stadtrat der Stadt Würzburg vorzuschlagen, dass wir uns mit einer 1:1 Förderung an den Ertüchtigungsmaßnahmen an dem Stadion – um es 2. Liga-tauglich hinzubekommen – beteiligen werden, so dass wir gestreckt auf 15, 20 Jahre ein Finanzierungsequivalent von sieben Millionen Euro geben, das jetzt dann auch verbaut werden kann."

Christian Schuchardt (CDU), Würzburger Oberbürgermeister

Das Team der Würzburger Kickers beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

Die Spieler des FC Würzburger Kickers hatten mit einem 2:0 und einem 2:1 gegen den MSV Duisburg den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Am Mittwoch (25.05.16) wurden sie von den Fans in der Würzburger Innenstadt gefeiert.


12

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

klaus Müller, Dienstag, 31.Mai, 17:58 Uhr

2. Hollerbach

Hollerbach wird schon nicht gehen

G.W., Freitag, 27.Mai, 21:35 Uhr

1. Fussball

Zitat:
... hat OB Schuchardt für eine Überraschung gesorgt: Der Rathauschef stellte dem Verein sieben Millionen Euro in Aussicht, um das Stadion auszubauen.
Frage:
Eine "Überraschung" von 7 Millionen... in Aussicht stellen.... was ist denn das für eine Aussage? Entweder gibts die 7 Millionen oder nicht. Und "in Aussicht stellen" auch so ein blöder Satz. Einem Kind sagt man auch nicht...kann sein, das Du einen Lutscher kriegst.

Das ist doch lange so geplant und abgesegnet. Der kommt doch morgen nicht an und sagt...Öhm..nee, gibt nun doch keine 7 Millionen. Woher es kommt, will ja eh keiner wissen. Fussball- auch so ein Milliardengeschäft bei dem nicht ein einziger Fussballfan eine Ahnung hat, wer alles da mitmischt. Schaun mer mal oder wie? Gibts auch 7 Millionen für Kita-Plätze oder Schulen in Würzburg?. (Ich weiss, ich weiss, Fussball geht immer vor, koste es was es wolle )

Na dann- ab mit der Submission für die Baubranche- wer kriegt den Zuschlag ?

  • Antwort von ist ja nicht mein Geld, Freitag, 27.Mai, 23:23 Uhr

    Ja, genau. Und wenn sie nächstes Jahr wieder in die 3. Liga absteigen, auch egal. Sind ja nur 7 Mio., wir habens ja.