1

Bundesstraße 27 geöffnet Endlich wieder freie Fahrt

Viele Autofahrer sind erleichtert: Am Freitagvormittag soll endlich wieder die B27 zwischen Retzbach und Thüngersheim geöffnet werden. Die 13-wöchige Vollsperrung der Straße hatte teilweise chaotische Folgen gehabt.

Stand: 02.12.2016

Ein kleiner Fiat ist das erste Auto | Bild: BR, Sylvia Schubart-Arand

Der kleine Fiat 500 war das erste Fahrzeug, das die neu sanierte Straße befahren durfte. Die mit 14.000 Verkehrsteilnehmern vielbefahrene Bundesstraße wurde auf eine Länge von gut vier Kilometern grundsaniert. Im Bereich Thüngersheim wurde zudem der Verkehrsfluss wesentlich verbessert - durch Einfädelstreifen, zusätzliche Fahrspuren für die Abfahrt auf die B27 und durch verbreiterte Einmündungen.

Schneller, aber teurer

Einen Vorteil hatte die Vollsperrung allerdings, betont die Baubehörde: Die Maßnahme konnte so noch vor der Winterpause abgeschlossen werden. Dafür hätten sich die Bauarbeiter sogar ins Zeug gelegt und samstags gearbeitet. Ursprünglich sollte die B 27 bis 15. Dezember gesperrt bleiben. Ein Manko: Durch den hohen Arbeitseinsatz und einzelnen Anpassungsarbeiten liegen die Kosten über den ursprünglich geplanten 3,5 Millionen Euro.

Nadelöhr für Autofahrer

Wegen der Vollsperrung mussten die Autos auf die andere Mainseite wechseln und über Zellingen, Erlabrunn, Margetshöchheim und Zell wieder auf die B 27 nach Würzburg fahren oder umgekehrt. Staus und Zeitverlust vor allem im Berufsverkehr waren die Folge. Einige Autofahrer suchten Schleichwege, viele Pendler stiegen lieber in den Zug, um die Staus zu umgehen.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

1

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Artus, Samstag, 03.Dezember, 08:10 Uhr

2. Hoffentlich bleiben viele dem Zug treu

Da kann man nur hoffen, dass viele Pendler dem Zug treu bleiben. Dafür allerdings muss das Angebot weiter verbessert werden.

Fahrer, Freitag, 02.Dezember, 13:13 Uhr

1. Foto

Tolles Bild, das Auto hätte ich auch gern.

  • Antwort von Schubart-Arand Sylvia, Freitag, 02.Dezember, 16:10 Uhr

    Hallo lieber Herr Schott,
    mailen Sie mich bitte an - ich habe noch mehr Fotos - im Radio waren Sie heute auch. Schöne Grüße
    Sylvia Schubart-Arand