2

Trickbetrug in Aschaffenburg Betrüger dreht Rentner billige Pelze an

Ein Renter aus Aschaffenburg ist Opfer eines dreisten Trickbetrugs geworden. Nach Polizeiangaben hat ein unbekannter Täter dem 84-Jährigen für mehr als 1.000 Euro billige Jacken aus Lederimitat und falsche Pelze angedreht.

Stand: 04.08.2017

Symbolbild Blaulicht Polizei | Bild: picture-alliance/dpa

Laut Polizei baute der unbekannte Täter zunächst ein Vertrauensverhältnis zu dem 84-Jährigen auf. Er täuschte vor, ihn von einer früheren gemeinsamen Arbeitsstelle zu erkennen. Seine Tochter habe ein Bekleidungsgeschäft in Italien, daher sei er in Besitz hochwertiger Lederware.

Der Unbekannte trug dem 84-Jährigen dann tütenweise Lederjacken sowie einen Pelzmantel und eine Damenhandtasche ins Haus und gab vor, ihm diese überlassen zu wollen. Er forderte lediglich einen "geringen" finanziellen Ausgleich. Der Renter zahlte mehr als 1.000 Euro für die Leder- und Pelzkleidung, die sich allerdings als billige Imitatware entpuppte.

Polizei sucht Zeugen

Der Betrüger ist etwa 70 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank und spricht Deutsch mit vorgeblich italienischem Akzent. Der Mann hatte eine Glatze mit Haarkranz am Hinterkopf und trug eine Brille.

Zur Tatzeit war er mit einem weißem Hemd, einer blauen Hose und einer grauer Schildmütze bekleidet. Der Gesuchte war mit einem grauen Kleinwagen unterwegs, der auch ein ausländisches Kennzeichen gehabt haben könnte. Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021 / 857 17 32 zu melden.


2