26

Vorfall in Würzburger Asylunterkunft Flüchtling soll Reinigungskraft unsittlich berührt haben

Ein 36-jähriger Asylbewerber steht in dringendem Verdacht, in einer Würzburger Flüchtlingsunterkunft eine Reinigungskraft bedrängt und unsittlich berührt zu haben. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage.

Stand: 10.02.2016

Emblem der bayerischen Polizei | Bild: picture-alliance/dpa

Der Vorfall hat sich laut Polizei am Dienstag (09.02.16) in einer Asylbewerberunterkunft in der Würzburger Jägerstraße ereignet. Gegen 06.25 Uhr hatte eine Reinigungskraft ihre Arbeit in der Asylbewerberunterkunft aufgenommen. Bereits hier sei ihr ein 36-Jähriger aufgefallen, der ihr fortwährend gefolgt sei. Letztlich habe sich der Beschuldigte ihr in den Weg gestellt, sie gegen den Willen auf die Wange geküsst und sie dabei auch an der Brust berührt.

Ermittlungen eingeleitet

Nach Verständigung der Polizei waren Beamte schnell vor Ort und nahmen den dringend Tatverdächtigen vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der 36-Jährige wieder auf freien Fuß. Gegen ihn wird jetzt wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage ermittelt. Im Oktober war in einer Asylbewerberunterkunft in Kitzingen eine Beschäftigte sexuell genötigt worden.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

26