8

Senioren mit Schutzengeln Zwei Mainfranken auf ungewöhnliche Weise gerettet

Syrische Flüchtlinge haben einen vermissten 89-Jährigen in Hausen im Landkreis Miltenberg aufgefunden. In Würzburg sprang ein Polizist in Uniform in den Main, um einen 96-Jährigen vor dem Ertrinken zu retten.

Von: Ansgar Nöth

Stand: 18.08.2017

Symbolbild Blaulicht Polizei | Bild: picture-alliance/dpa

Denn der begeisterte Pilzesammler war gestern (17.08.17) von einem Spaziergang nicht zurückgekehrt. Polizei und Feuerwehr hatten bereits angefangen zu suchen – auch ein Polizeihubschrauber und Suchhunde waren angefordert. Da meldeten syrische Flüchtlinge aus der Unterkunft in Hofstetten, dass sie den alten Mann gefunden hätten. Er war nur durstig, ansonsten aber wohlbehalten.

Sprung in den Main

Heute Morgen (18.08.17) hat dagegen ein Polizeibeamter einen 96-jährigen Mann in Würzburg am Oberen Mainkai aus dem Main gerettet. Ein aufmerksamer Zeuge hatte Hilferufe gehört. Der Mann trieb in Rückenlage auf dem Main im Bereich der  Alten Mainbrücke. Ein 32-jähriger Polizeibeamter sprang daraufhin noch in Uniform ins Wasser und brachte den 96-Jährigen ans Ufer. Glücklicherweise zog sich der ältere Herr nur eine leichte Unterkühlung zu.

  • Ansgar Nöth, Regionalstudio Mainfranken | Bild: BR - Eva Herbert Ansgar Noeth

    Hörfunkreporter, Autor und Sprecher im BR-Studio Würzburg


8