21

Lohrer Schneewittchen Bronze-Skulptur wird endlich gegossen

Das Spessartstädtchen Lohr kommt seinem Aushängeschild einen Schritt näher: Das Schneewittchen wird heute in Bronze gegossen, und zwar in Tschechien. Damit nimmt die Skulptur, die monatelang heftig umstritten war, endlich Form an.

Stand: 26.01.2016

Schneewittchen-Skulptur | Bild: BR

Im Spätsommer soll die Figur dann vor der Stadthalle aufgestellt werden. Ein "Happy End", mit dem nach heftig geführten Diskussionen lange keiner gerechnet hatte.

Zu hässlich und zu teuer?

Alles hatte damit begonnen, dass die Stadt - die sich selbst als Schneewittchen-Stadt vermarkte - eine gleichnamige Figur wünschte, quasi als Marketing-Gag. Die Ausschreibung hatte der Karlstadter Künstler Peter Wittstadt für sich entschieden. Und damit hatten die Probleme angefangen.

Modell der Schneewittchen-Skulptur von Peter Wittstadt

Moderne Märchenprinzessin oder hässliches Entlein? Über diese Frage war in Lohr ein monatelanger Streit entbrannt, der sowohl die Bevölkerung als auch den Stadtrat beschäftigt hatte. Diesem war die Skulptur darüber hinaus auch zu teuer: Statt der veranschlagten 18.000 Euro lagen die Kosten am Ende bei rund 110.000 Euro. Schließlich einigten sich Politiker und Künstler aber doch noch.

Aufs Schneewittchen folgte das "Horrorwittchen"

Guß der Schneewittchen-Skulptur

Mittlerweile scheint die Bevölkerung versöhnt mit dem stark verfremdeten Schneewittchen. Dazu beigetragen hat das Grafitto eines Schülers. Er sprühte an die Wand einer Unterführung ganz legal die Parodie des Wittstadt-Schneewittchens, das mit einem Messer in der Hand die sieben Zwerge jagt. Es bekam schnell den Namen „Horrorwittchen“ und wurde Kult. Mittlerweile ist es als Motiv auf T-Shirts, Pullover, Buttons, Taschen und Tassen ein echter Exportschlager - und auch ein Werbeträger für Lohr.

"Dieses Horrorwittchen war wirklich ein Glücksfall. Seitdem wird die Diskussion nicht mehr so verbissen geführt, Lohr hat damit irgendwie eine Bildmarke bekommen und die Bevölkerung hat sich mit Wittstadts Schneewittchenausgesöhnt."

Mario Paul, Bürgermeister Lohr am Main

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

21

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

drexler, Dienstag, 26.Januar, 10:43 Uhr

3. Horrorwittchen

Dieses Ding sieht aus wie Allen.
Der Preis ist für dieses Ding eine Frechheit.
Diese Angelegenheit wäre ein Fall für den Steuerzahler Bund!!
Manche Bürgermeister haben schon wegen weniger Verschwendung Ärger bekommen.
Hoffentlich muss demnächst nicht beim Kindergarten oder sonstwo wegen diesem Schrott gespart werden.

Ditmar Fritzsche, Dienstag, 26.Januar, 09:11 Uhr

2. Schneewittchen

Wo ist das reizende Schneewittchen aus meiner Kinderzeit? Die Lohrer Bevölkerung hat sich ausgesöhnt??? Über diese Krüppelfigur lacht doch ganz Deutschland, eine Schande für Unterfranken. Und dann wird noch Geld ausgegeben, das der Bevölkerung zugute kommen sollte. Was ist bloß aus unserem Land geworden!!!

Sebastian Fleischer, Dienstag, 26.Januar, 08:49 Uhr

1. Schneewittchen Skulptur

Als ich auf der Unterfranken Seite die Schneewittchen Figur gesehen habe muste Ich lachen Über Geschmack last sich streiten aber ich finde es zum lachen Nathalie Volk aus dem Jungle Camp wird von einigen Schneewittchen genant Sie sieht auch so aus

LG

S. Fleischer