6

Roastbeef-Connection in Schweinfurt Rindfleisch in großem Stil aus Großmarkt gestohlen

Ein 60-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, aus einem Großmarkt in Schweinfurt über einen längeren Zeitraum insgesamt 370 Kilogramm Roastbeef im Wert von rund 5.500 Euro gestohlen zu haben. Er soll das Rindfleisch weiterverkauft haben.

Stand: 04.11.2016

Roastbeef | Bild: colourbox.com

Der Mann wurde festgenommen, als er versuchte, in einen Pommes-Frites-Karton verstecktes Rindfleisch im Wert von rund 250 Euro an der Kasse vorbei zu schmuggeln. Der Mann gab bei der Polizei an, das gestohlene Fleisch stets weiterverkauft zu haben. Der Weiterverkauf des Fleisches lief offenbar an einer Schweinfurter Tankstelle über die Bühne. Der 60 Jährige erhielt pro Kilo Rindfleisch zehn Euro.

Auch Abnehmer festgenommen

Die Polizei nahm einen 48-jähriger Mann aus Schweinfurt an seinem Arbeitsplatz fest. Der Mann hatte auch an seinem Arbeitsplatz größere Mengen Fleisch versteckt. Bei der Durchsuchung seines Autos entdeckten Polizisten eine Wanne mit Fleisch. Der 48-Jährige gab zu, seit geraumer Zeit Roastbeef von dem 60-Jährigen günstig erworben und weiterverkauft zu haben. An wen der 48-Jährige das Fleisch weiterverkaufte und ob der 60-Jährige noch in anderen Geschäften stahl, wird noch ermittelt. Gegen den 48-Jährigen wird wegen Hehlerei ermittelt.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

6