6

Unfall in der Autobahn-Baustelle So bilden Sie eine Rettungsgasse

Ob zwei-, drei- oder mehrspurig: Mittlerweile dürfte jedem klar sein, wo auf Autobahnen eine Rettungsgasse gebildet wird. Aber wie kommen die Einsatzkräfte zum Unfallort, wenn es in einer Baustelle gekracht hat?

Stand: 08.08.2017

21 Kilometer ist sie lang, die Baustelle zwischen der Rastanlage Spessart Süd und Würzburg. Dort wird die A3 seit Jahren dreispurig ausgebaut. Die Geschwindigkeit ist auf 80 km/h beschränkt, teilweise passen dort zwei größere Pkw gerade so aneinander vorbei. Zusätzlich eine Rettungsgasse zu bilden, scheint unmöglich zu sein.

"In einer Baustelle ist das schwierig, eigentlich unmöglich. Da passen ja gerade so zwei Autos nebeneinander. Oder wenn ein Lkw neben einem Auto ist – mehr geht ja nicht. Wie soll da noch einer durchfahren?"

Autofahrer

Deshalb ist es gerade in einer Baustelle besonders wichtig, Abstand zu halten. So kann zumindest ein Motorradfahrer der Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn die Unfallstelle erreichen.

Unbedingt die Kilometerangabe suchen

Notarztwagen im Rückspiegel eines Autos | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel #verkehrstipps Rettungsgasse - so geht's!

Nach einem Unfall zählt jede Sekunde! Deshalb gilt auf Autobahnen und Schnellstraßen: Sobald der Verkehr Schrittgeschwindigkeit fährt, muss man eine Rettungsgasse bilden ... [mehr]

Doch oft machen die Autofahrern den Rettungskräften das Leben schwer: "Es gibt immer wieder Leute, die im Stau aus ihrem Pkw aussteigen und obendrein noch die Türen offen lassen", sagt Jürgen Zimmermann von der Freiwilligen Feuerwehr Waldaschaff.

Können die Fahrzeugführer keinen Platz machen, versuchen die Einsatzkräfte auf anderen Wegen an die Unfallstelle heranzukommen – beispielsweise über Hilfszufahrten oder über die Mittelleitplanke. Das kostet natürlich Zeit. Zeit, die im Notfall Leben retten kann.

Wer einen Unfall melden möchte, sollte sich an den Kilometerangaben orientieren, die in einer Baustelle alle 250 Meter rechts am Seitenstreifen angebracht sind. Nur so können die Rettungskräfte die Unfallstelle gezielt von außen anfahren.


6