6

Vorläufig keine Entlassungen René Lezard einigt sich mit Gläubigern

Das Modeunternehmen René Lezard aus Schwarzach steht vor großen Problemen: Ein Finanzinvestor hat überraschend die Verhandlungen abgebrochen. Heute war Gläubigerversammlung. Laut Unternehmen sind vorläufig keine Entlassungen geplant.

Stand: 09.11.2016

Schriftzug des Modeunternehmens "René Lezard" | Bild: picture-alliance/dpa

Bei der heutigen Versammlung haben die Gläubiger den Restrukturierungsmaßnahmen zugestimmt. Dabei verzichten sie auf einen Teil ihrer Forderungen. Die Gläubiger sind zu einem Teil auch Kleininvestoren, die über eine Mittelstandsanleihe in die Finanzierung eingestiegen sind. Das Unternehmen, das hochpreisige Damen- und Herrenmode produziert, hatte sich eigentlich mit dem Finanzinvestor in fortgeschrittenen Verhandlungen zur Restrukturierung befunden. Dieser brach jetzt – für das Unternehmen überraschend – die Verhandlungen ab. Gleichwohl will die Geschäftsführung an den Plänen festhalten und verhandelt auch bereits mit weiteren potentiellen Investoren.

Gläubiger hielten an ihren Forderungen fest

Bereits im September wollte das Modeunternehmen mit seinen Gläubigern aushandeln, dass diese auf einen Teil Ihrer Forderungen verzichten. Abgesegnet wurde das von den Gläubigern damals aber nicht. Bis vor vier Jahren war noch eine Mode-Gruppe am Unternehmen beteiligt, seitdem hält Gründer Thomas Schaefer 75 Prozent des Unternehmens. Zu einem Viertel ist René Lezard in der Hand von Vorstandschef Heinz Hackl.

Hintergrund

Die Kleidung aus dem Hause "René Lezard" geht hauptsächlich an den europäischen Markt. Aber auch Kunden in den USA und Kanada haben den gehobenen Schneider aus Schwarzach am Main zunehmend für sich entdeckt. Derzeit beschäftigt das Schwarzacher Unternehmen rund 360 Mitarbeiter.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

6