7

Ära Sefrin endet AG der bayerischen Notärzte stellt sich neu auf

Der bisherige Vorsitzende der bayerischen Notärzte, Professor Peter Sefrin, gibt nach 36 Jahren seinen Posten auf. Er hatte die Arbeitsgemeinschaft damals ins Leben gerufen. Auf ihn folgt ein anderer Würzburger Mediziner als Vorstand.

Von: Ansgar Nöth

Stand: 13.10.2017

Der Notfallmediziner Peter Sefrin  | Bild: picture-alliance/dpa

In Anerkennung seiner Verdienste wurde Prof. Peter Sefrin zum Ehrenvorsitzenden der bayerischen Notärzte gewählt.

Neuer Vorsitz

Prof. Dr. Alexander Beck

Prof. Dr. Alexander Beck, Chefarzt Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Sportmedizin und Sportverletzungen am Klinikum Würzburg Mitte, Standort Juliusspital, wurde zum neuen Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte e.V. (agbn) gewählt. Er führt das Gremium gemeinsam mit dem Nürnberger Pädiater und Neonatologen Prof. Dr. Michael Schroth. Die Wahl fand bei der Mitgliederversammlung der agbn am 7. Oktober in Weiden statt.

Hintergrund agbn

Die agbn ist ein Zusammenschluss von Notärzten in Bayern, um deren berufsständische und fachliche Interessen zu vertreten. 1981 hatte Professor Peter Sefrin in Bayern die erste regionale Notarzt-Arbeitsgemeinschaft gegründet, aus einem Mitgliederstamm von wenigen 100 Mitgliedern. Seither hat sich die agbn zum mitgliedsstärksten Verband mit über 3200 Mitgliedern unter den elf regionalen Notarztarbeitsgemeinschaften entwickelt.


7

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Michael Pfaffel, Sonntag, 15.Oktober, 22:21 Uhr

1. Siehe oben ...

The Godfather goes away - Thank You !
Zeit für einen Neuanfang