7

Abzocke Nigeria Connection – Frau aus Lohr zahlt 12.000 Euro an Betrüger

Mit einer Betrugsmasche hat die sogenannte "Nigeria Connection" eine Frau aus Lohr um 12.000 Euro erleichtert. Die Betrüger brachten die Frau dazu, das Geld nach Nigeria zu überweisen. Ihr wurde versprochen, im Gegenzug 79.000 Euro zu erhalten.

Stand: 14.11.2017

Online-Banking (Symbolbild) | Bild: colourbox.com

In E-Mails wurde der Frau eine Auszahlung aus einem vermeintlichen UN-Fond (Silikon Valleys) in Höhe von 79.000 Euro versprochen. Um das Geld zu erhalten, sollte die Frau immer wieder Vorauszahlungen leisten. Seit Oktober hatte die Frau laut Polizei über einen Online-Bezahldienst insgesamt mehr als 12.000 Euro nach Nigeria geschickt.

Bei dem Betrugsmodell "Nigeria Connection" treten die Täter überwiegend per E-Mail oder Online-Plattformen mit potentiellen Opfern in Kontakt. Diesen werden geldwerte Belohnungen versprochen, für den Fall, dass sie vermeintlich notwendige Vorauszahlungen leisten. Die Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Lohr am Main.


7