159

Tödlicher Unfall in Unterfranken Porsche fährt bei Mespelbrunn gegen Baum

Am frühen Morgen ist in Mespelbrunn ein 27-Jähriger tödlich verunglückt. Der Mann geriet mit seinem Porsche-SUV von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Er erlag an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Von: Anton Rauch

Stand: 24.09.2017

Aus noch ungeklärter Ursache aber den Spuren nach ist der Porsche am frühen Morgen in einer Linkskurve von der Fahrbahn abbekommen und gegen den Baum geprallt. Eine Zeugin hatte das total zerstörte Fahrzeug neben der Fahrbahn an der Staatsstraße 2312 gesehen und die Polizei alarmiert. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei eilten zur Unfallstelle, für den 27-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Kitzingen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Laut Polizei verstarb er während der Reanimation an seinen schweren Verletzungen.

Keine weitern Unfallbeteiligten

Das Auto ist völlig zestört.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der junge Mann mit seinem Porsche von Hessenthal in Richtung Marktheidenfeld unterwegs gewesen und in einer Linkskurve alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw war dann eine Böschung hochgefahren und durch den Baum abgebremst worden. Der Cayenne wurde vollständig zerstört.

Staatsanwaltschaft hat Sachverständigen hinzugezogen

Hier werden die Fahrzeugtrümmer abtransportiert.

Die Unfallermittlungen führt die Aschaffenburger Polizei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Weibersbrunn, Hessenthal und Mespelbrunn unterstützen die Beamten und auch ein Seelsorger war im Einsatz. Die Staatsstraße 2312 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.


159