4

Neues Album mit viel Gefühl Gemündener Andreas Kümmert ist endlich wieder da

Er gewann den deutschen Vorentscheid des Eurovison Song Contest 2015, sollte zur Endrunde nach Wien fahren. Doch Andreas Kümmert sagte ab, live auf Sendung. Ein Skandal. In seinem neuen Album beantwortet er offene Fragen, vor allem zu sich selbst.

Stand: 22.09.2016

Andreas kümmert veröffentlicht sein neues Album | Bild: Ben Wolf/Universal Music

Andreas Kümmert hat eine schwere Zeit hinter sich. Er siegte 2013 in der dritten Staffel der deutschen Castingshow "The Voice of Germany". Den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2015 gewann er mit 78,7 Prozent der Stimmen, doch er sagte aus persönlichen Gründen ab. Seitdem hagelte es Kritik in den Medien und Hasskommentare im Internet. Nur Wenige zeigten Verständnis für seine Entscheidung.

"Ich hab's mir eigentlich auch zugetraut. Aber ich hab dann gesehen: Wenn man in diese Situation erst mal verwickelt ist, wenn man funktionieren muss, dann hat bei mir eben einfach alles blockiert in dem Moment, und ich hab eine riesen Angst bekommen."

Andreas Kümmert

Neues, sehr persönliches Album ist fertig

Es folgte der komplette Rückzug. Kümmert tauchte für eine Weile völlig ab. Jetzt ist er wieder da, mit seinem neuen Album "Recovery Case". Ein Album, in dem er die Erfahrungen der letzten drei Jahre im Rampenlicht verarbeitet. Kümmert hat sich Hilfe geholt, macht seit längerem eine Psychotherapie und nimmt Anti-Depressiva, um mit seiner Angststörung klarzukommen. Seitdem geht es stetig bergauf. Das Lampenfieber hat er im Griff und auch der Umgang mit Fans und Medien ist einfacher geworden.

"Ich hab gelernt, wie Menschen ihren eigenen Hass auf Andere produzieren können, die sie gar nicht persönlich kennen. Ich musste lernen, dass die gar nicht mich meinen, wenn die mich beleidigen, online oder so. Mittlerweile hab ich das verstanden, dass die eigentlich sich selbst meinen, und mit ihrem Leben unzufrieden sind."

Andreas Kümmert

Im Oktober und November ist Kümmert wieder auf Tour

In den zwölf neuen Songs steckt wesentlich mehr Andreas Kümmert, als in "Here I Am", seinem Debütalbum für das Major-Label Universal. Die Texte hat er alle selbst geschrieben. Die Musik entstand zum Teil gemeinsam mit Christian Neander, dem Gitarristen der Deutschrock-Band Selig. Für Kümmert etwas ganz Besonderes, denn er war in seiner Jugend ein großer Selig Fan. Im Oktober und November wird Andreas Kümmert dann mit dem neuen Album auf Tour gehen. Und dann kann es sein, dass er sogar mal wieder live im Fernsehen zu sehen ist. Ausschließen will er das nicht. Am 28. Oktober stellt Andreas Kümmert sein neues Album "Recovery Case" live im Nürnberger Hirsch vor. Und am 16. November im Münchner Ampere. Kaufen kann man das Album ab Freitag (23.09.16).


4

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Isabell, Freitag, 23.September, 09:54 Uhr

2.

Willkommen zurück! Ich empfand es nicht als Skandal, dass er damals nicht angetreten ist. Es war seine Entscheidung, und niemand sollte sich zu etwas gezwungen fühlen, mit dem er sich nicht wohlfühlt. Besonders beim ESC, der leider zu einer absolut Witzveranstaltung verkommen ist.

Ich hoffe, dass er sich wieder vollständig erholt hat und vielleicht kann er sich jetzt auch ohne ESC durchsetzen. Seine Musik gefällt mir jedenfalls sehr gut.

Burkhard Späth, Donnerstag, 22.September, 17:19 Uhr

1. Andreas Kümmert

Recht haste schaue nicht so auf das Volk Denke in erster Linie immer erst ich,und nimm bitte nicht zuviel von dem Zeug das ist es nicht wehrt Deine Musik ist gut.Mach weiter so ciao ciao