2

IHK-Herbstkonjunkturanalyse Mainfrankens skeptischer Blick in die Zukunft

Der mainfränkischen Wirtschaft geht es gut. In der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK Würzburg-Schweinfurt beurteilten 94,2 Prozent der befragten Unternehmen ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend. Dennoch nimmt die Skepsis zu.

Stand: 19.10.2016

IHK Logo | Bild: picture-alliance/dpa

Die Wirtschaft profitiert weiterhin von der hohen privaten und öffentlichen Konsumnachfrage, und zwar über alle Branchen hinweg. Allerdings mehren sich die Anzeichen dafür, dass sich der Aufwärtstrend in den kommenden Monaten nicht weiter fortsetzen wird. Obwohl knapp 70 Prozent der Unternehmen mit einer konstanten Geschäftsentwicklung rechnen, blicken nur 12,7 Prozent zuversichtlich in die Zukunft. 17,5 Prozent der Befragten äußerten sich skeptischer.

Jeder fünfte denkt über Personalabbau nach

Damit überwiegen zum ersten Mal seit zwei Jahren die Pessimisten. Vor allem beim internationalen Geschäft gibt es zunehmend Unsicherheiten. Die Exporterwartungen für das kommende Jahr sind eher verhalten. Dieser etwas pessimistischere Blick auf die Geschäfte schlägt sich auch in den Beschäftigungsplänen der mainfränkischen Wirtschaft nieder. Zwar plant die Mehrheit der Betriebe, den derzeitigen Personalbestand konstant zu halten. Jeder fünfte zieht aber einen Personalabbau in Betracht. Eine Ausnahme bildet hier der Einzelhandel. Fast die Hälfte der Unternehmen betrachten den Fachkräftemangel als Risiko für die Wirtschaft, mit steigender Tendenz.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

2