61

Hackerangriff in Dettelbach Die Daten sind wieder da, das Lösegeld ist weg

Die Stadtverwaltung von Dettelbach (Lkr. Kitzingen) hat die per Hackerangriff blockierten Daten wieder verfügbar. Allerdings hat die Stadt zuvor Geld an die kriminellen Drahtzieher bezahlt. Die Höhe des Lösegelds ist unklar.

Stand: 02.03.2016

Sämtliche Daten, die sehr wahrscheinlich durch einen Computertrojaner blockiert waren, seien wieder verfügbar. Das sagte Dettelbachs Bürgermeisterin Christine Konrad (FW) dem Bayerischen Rundfunk auf Anfrage. Die massiven Probleme im IT-System der Stadt seien beseitigt. In Schweigen hüllt sich Christine Konrad, was die Höhe des Geldbetrags betrifft.

Computerexperte der Polizei vor Ort

Heute kommt nach Angaben des Polizeipräsidiums Unterfranken ein Computerexperte der Polizei nach Dettelbach, um dort mit Stadtvertretern über den Hackerangriff und die anschließende Zahlung zu sprechen. Bei dem Trojaner soll es sich nicht um den Trojaner namens "Locky" handeln, sondern um einen bereits länger grassierendes Schadprogramm. Das "Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik" rät allen Betroffenen davon ab, in solchen Fällen auf Lösegeldforderungen einzugehen.

Finanzieller Gesamtschaden noch unklar

Der Trojaner ist nach Auskunft der Bürgermeisterin über eine E-Mail in das Computersystem der Stadt Dettelbach gelangt. Der entstandene finanzielle Schaden wurde laut Konrad noch nicht abschließend ermittelt. Auf die Frage des BR "Trifft es zu, dass Datensicherungen (Backups) bei der Stadt Dettelbach nicht vorgenommen wurden, weil Sie die Backups aus Kostengründen abgeschafft haben?" schreibt Konrad "Das trifft nicht zu."

Einwohnermeldeamt weiterhin geschlossen

Die Stadtwerke Dettelbach hatten ihre Kunden gebeten, mit ihren Abrechnungen zu kommen, um Gas-, Wasser- und Stromdaten wieder einzugeben. Auf ihrer Internetseite teilt die Stadt Dettelbach weiterhin mit, dass aufgrund der technischen Probleme bei der Stadt Dettelbach der Dienst weiterhin teilweise nur eingeschränkt möglich sei.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

61