4

Bilder verlassen Moritzburg Kommt Gerlinger-Sammlung nach Würzburg?

Es ist ein Paukenschlag in der Kunstszene: Der Würzburger Hermann Gerlinger will seine Privatsammlung der "Brücke-Maler" aus dem Museum Moritzburg in Sachsen-Anhalt abziehen. Kommt die bedeutende Sammlung nun nach Würzburg?

Stand: 16.11.2016

Ein Bild aus der Gerlinger-Sammlung in Moritzburg | Bild: picture-alliance/dpa

Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt reagierte auf eine entsprechende BR-Anfrage verhalten. Für ein aktives "Abwerben" der aus rund 1.000 Werken bestehenden "Brücke"-Sammlung bestehe "kein Anlass".

"Wir gehen davon aus, dass sich durch ein Einlenken in Sachsen-Anhalt womöglich wieder eine geänderte Situation ergibt. Für ein Abwerben der Sammlung gibt es daher aktuell keinen Anlass."

 Christian Schuchardt, Oberbürgermeister Würzburg

Schon einmal gab es Differenzen

Vor 15 Jahren hatte die Stadt sich bemüht, eine der bedeutendste Privatsammlung des Expressionismus mit Werken von Ludwig Kirchner, Ernst Heckel und Erich Nolde für Würzburg zu gewinnen. Damals hatte Gerlinger seine Sammlung aus Schloss Gottdorf in Schleswig-Holstein abgezogen. Auch damals gab es Differenzen mit der Museumsleitung, es ging um die Präsentation.

"Professor Gerlinger ist Würzburger und hat sich seiner Heimatstadt immer verbunden gezeigt. Er wird an uns herantreten, wenn er seine Sammlung in seiner Heimatstadt zeigen möchte."

Christian Schuchardt, Oberbürgermeister Würzburg

Für eine Ausstellung in Würzburg hatte der Sammler 2001 den Bau eines eigenen Museums gefordert.

Sammlung Gerlinger

Die etwa 1.000 Werke umfassende Sammlung zählt zu den weltweit bedeutendsten Privatsammlungen. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen und Aquarelle der Künstlergruppe "Brücke", die 1905 in Dresden von den vier Architekturstudenten Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff gegründet wurde. Der Stil, den die Künstler entwickelt haben, ist als Expressionismus in die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts eingegangen.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

4