4

Bürgerprotest zeigt Erfolg Geldautomat bleibt in Gräfendorf

Die Bürger der Gemeinde Gräfendorf haben gegen die Schließung der Sparkassen-Filiale und dem damit verbundenen Abzug des Geldautomaten protestiert. Ihr Widerstand blieb nicht ohne Auswirkungen: Die Sparkasse lässt zumindest den Geldautomaten im Ort.

Stand: 22.09.2016

Symbolbild: Jemand hebt mit einer Sparkassen-Karte Geld an einem Geldautomaten ab | Bild: picture-alliance/dpa/Uwe Zucchi

Nachdem die Sparkasse Mainfranken angekündigte hatte, zum 30. September die Filiale in Gräfendorf zu schließen und auch den Geldautomaten abzuziehen, protestierten die Bürger, und sofort kamen 700 Unterschriften zusammen. Diese hielt Bürgermeister Alfred Frank aber erst einmal zurück, suchte mit seinem Stellvertreter Johannes Wagenpfahl in Würzburg das Gespräch mit den Vorstandsvertretern der Sparkasse Mainfranken. Die Verhandlungen verliefen erfolgreich: Gräfendorf behält den Geldautomaten.

Zu weite Fahrten sind unzumutbar

Das ausschlaggebende Argument für den Erhalt des Geldautomaten zumindest für die nächsten zwei Jahre war die Entfernung bis zum nächsten Automaten. Dieser steht mehr als zehn Kilometer weit weg. Tatsächlich müssten die Gräfendorfer hin und zurück fast 30 Kilometer fahren, um an Bargeld zu kommen. Deshalb wird es weiterhin vor Ort einen Geldautomaten geben. Künftig wird er in unmittelbarer Nachbarschaft zum Dorfladen aufgestellt. Das Nebengebäude hat die Gemeinde Gräfendorf gekauft und will im Rahmen der Dorferneuerung dort eine Arztpraxis einrichten. In einem freien Raum könnte der Bankautomat installiert werden. In Gräfendorf leben etwa 1.400 Menschen.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

4