12

Landesamt für Umwelt warnt Feinstaub-Rekord in Würzburg

Mit 65 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Atemluft hat Würzburg in dieser Woche den Rekord in Bayern aufgestellt. Der Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm. In diesem Jahr ist er in der Domstadt bereits 14 Mal überschritten worden.

Stand: 09.02.2017

Abgase kommen in München aus zwei Auspuffrohren.  | Bild: picture-alliance/dpa/Oliver Weiken

Mehrere bayerische Städte leiden derzeit unter einer starken Feinstaubbelastung. Dem Landesamt für Umwelt zufolge wurde am Mittwoch an vier Stationen im Freistaat der Grenzwert von 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft überschritten. Den höchsten Tageswert gab es mit 65 Mikrogramm in Würzburg. Gemessen wurde dort am Stadtring Süd.

14 Überschreitungen innerhalb von sechs Wochen

50 Mikogramm pro Kubikmeter Atemluft – dieser Grenzwert gilt europaweit für Feinstaub. Der Grenzwert darf nicht häufiger als 35 mal im Jahr überschritten werden. In der Mainfrankenmetropole könnte es kritisch werden, denn hier gab es heuer bereits 14 Überschreitungen.

Programmhinweis

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

12