4

Küchenbrand in Schweinfurt 15-Jährige vergisst Topf auf dem heißen Herd

Einen Küchenbrand löste am Dienstag eine 15-Jährige in Schweinfurt aus. Sie hatte einen Topf auf der heißen Herdplatte vergessen. Nun wird gegen das Mädchen wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Stand: 19.10.2016

Feuerwehr Symbolbild | Bild: picture-alliance/dpa

Am Dienstag (18.10.16) gegen 15:45 hatte die 15-Jährige in einem Wohnhaus in der Tilsitstraße einen Topf mit Essen auf den Herd gestellt und die Kochplatte eingeschalten. Sie vergaß den Topf auf der Herdplatte aus bisher ungeklärten Gründen. Durch ihre Unachtsamkeit löste die Jugendliche einen Küchenbrand aus. Ihre Brüder, im Alter von 12 und 23 Jahren, zogen sich durch den Brand eine leichte Rauchvergiftung zu.

Geschwister kommen mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus

Statt mit einem Feuerlöscher versuchte die 15-Jährige das Feuer mit Wasser zu löschen. Doch das verschlimmerte die Situation noch weiter.

Das Mädchen hatte versucht den brennenden Topf mit Wasser zu löschen, doch das verschlimmerte die Situation noch weiter. Das Feuer griff auf die Dunstabzugshaube und die Küchenschränke über. Ihre Brüder eilten herbei, als sie die Schreie der Schwester hörten. Die Brüder löschten das Feuer. Alle drei zogen sich bei dem Küchenbrand eine leichte Rauchvergiftung zu. Die drei Geschwister wurden in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht und dort behandelt. Die Feuerwehr entlüftete das Gebäude mit einem Gebläse. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Gegen das Mädchen wird jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Sendungsinfo

  • zur Sendungshomepage Regionalnachrichten aus Mainfranken von 6.00 bis 18.00 Uhr, jeweils zur vollen und halben Stunde, Bayern 1

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

4