27

Sucheinsatz Auto fährt bei Sommerhausen in den Main – Fahrer kann sich retten

Am Donnerstag ist bei Sommerhausen aus bislang ungeklärter Ursache ein 56-Jähriger mit seinem Auto in den Main gefahren. Der Autofahrer konnte noch seinen Wagen verlassen und sich selbst ans Ufer retten.

Stand: 11.01.2018

Laut Polizeipräsidium Unterfranken traf gegen 17.15 Uhr die Information ein, dass bei Sommerhausen im Bereich der Parkplätze am Mainradweg ein Auto im Main treibt. Wie sich herausstellte, war der Wagen aus bisher unbekannter Ursache in den Fluss gefahren. Passanten bemerkten das mit noch eingeschalteten Scheinwerfern im Main treibende Fahrzeug und setzten einen Notruf ab.

Der 56-jährige Fahrer konnte sich aus eigener Kraft dem Auto retten und ans Mainufer schwimmen. Er wurde durchnässt von Helfern vom Uferbereich an Land geborgen und vorsorglich mit Verdacht auf eine Unterkühlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Weitere Personen befanden sich nicht im Wagen. Am Ufer waren die Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort.

Die Polizei kann über die Unfallursache und die Schadenshöhe noch keine Angabe machen. Bis das Auto gefunden und geborgen ist, ist der Main für die Schifffahrt gesperrt.


27