1

Hauptbahnhof Aschaffenburg Streit unter Sicherheitsleuten eskaliert

Ein 29-jähriger Sicherheitsmitarbeiter verletzte am Aschaffenburger Hauptbahnhof seinen Kollegen mit einem Kopfstoß. Die Bundespolizei griff rechtzeitig ein. Der verletzte Kollege musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Von: Anke Gundelach

Stand: 12.10.2017

Sicherheitsdienst | Bild: picture-alliance/dpa

Im Aschaffenburger Hauptbahnhof eskalierte ein Streit zwischen zwei Arbeitskollegen eines privaten Sicherheitsunternehmens. Am Mittwochmorgen (11.10.17) sollten die 29 und 23 Jahre alten Mitarbeiter eigentlich zusammen ihren Dienst verrichten. Schon zu Beginn ihrer gemeinsamen Schicht, gegen 8 Uhr, gerieten sie allerdings in Streit. Der Ältere versetzte seinem Streifenpartner schließlich einen Kopfstoß.

Bundespolizisten konnten die beiden Männer voneinander trennen und weitere Gewalttätigkeiten verhindern. Der 23-jährige Verletzte, der am Kopf stark blutete, musste sich im Krankenhaus wegen des Verdachts eines Nasenbeinbruchs behandeln lassen. Seinen Arbeitskollegen hat mit einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung zu rechnen.


1

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: