4

Unglück in Kolumbien Flugzeug abgestürzt - Fußballteam an Bord

Ein Flugzeug mit 81 Menschen an Bord ist über Kolumbien abgestürzt. Das berichten lokale Behörden. In der Charter-Maschine reiste das brasilianische Fußballteam Chapecoense. Laut Behörden gibt es mindestens drei Überlebende.

Von: tagesschau.de

Stand: 29.11.2016

Die Spieler von Chapecoense feiern am 23. November 2016 den Einzug ins Finale des Südamerika-Cups | Bild: picture-alliance/dpa

In Kolumbien ist ein brasilianisches Flugzeug mit 81 Menschen an Bord abgestürzt, berichteten Flugbehörden des Departements Antioquia dem Fernsehsender Caracol. In der Charter-Maschine reiste das brasilianische Fußballteam Chapecoense.

Die Maschine sei bei dem Berg El Gordo in der Nähe der Ortschaft La Uniäon vom Radar verschwunden, sagte Iván Viera vom Notdienst von Antioquia. In der Charter-Maschine reiste das brasilianische Erstliga-Fußballteam Chapecoense, das am Mittwoch in Medellín das erste Spiel der Finalrunde des Südamerica-Cups gegen Atlético Medellín austragen sollte.

Bei der verunglückten Maschine handele es sich um eine Avro RJ der bolivianischen Fluggesellschaft Lamia. An Bord befanden sich nach Angaben des Flughafens von Medellín insgesamt 81 Menschen: 72 Passagiere sowie neun Besatzungsmitglieder.

Wahrscheinlich Überlebende

Es gebe anscheinend Überlebende, teilte der Flughafen von Antioquia auf Twitter mit. Behörden in La Unión gaben an, drei Menschen hätten den Absturz verletzt überlebt. Polizisten sind inzwischen an der schwer zugänglichen Unfallstelle eingetroffen. Die Gegend sei wegen Nebels nur auf dem Landweg zu erreichen, nicht aus der Luft. Ein Rettungs-Hubschrauber der Luftwaffe habe seinen Einsatz abbrechen müssen.


4